Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
29
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000131393/142/
Konsequenzen der EWR-Mitgliedschaft für die Wirtschaft Spezielle Wachstumseffekte werden denn auch im Besonderen durch die Ansiedlung von Unternehmen im Bereich der Multimedia- und Mehrwertdienste erhofft. Von Liechtenstein aus könnten diese Unter­ nehmen ihre Produkte auf den umsatzstarken Nachbarmärkten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz anbieten. «So verfügte der deutsche Telekommunikationsmarkt... in den für Liechtenstein relevan­ ten Marktsegmenten über ein Umsatzvolumen von ca. DM 18.8 Mrd. Der Umsatz dieser ausgewählten Marktsegmente wird bis zum Jahr 2000 auf ca. DM 35 Mrd. anwachsen.»167 
Dietrich, Lipp und 
Meissl kon­ statieren weiter: «Mit jährlichen Wachstumsraten von 50 % bzw. 20 % p.a. sind die Segmente Multimedia und Mehrwertdienste mittlerweile die treibenden Kräfte in der Entwicklung des Telekommunikations­ marktes, wobei eine höhere Nachfrage nach diesen Diensten zwangsläu­ fig auch höhere Wachstumsraten bei den Netz- und Übertragungs­ diensten nach sich zieht.»168 Die einschränkenden Prämissen für den Arbeitsmarkt gelten jedoch auch für diese Marktsegmente. Umsatz- und Gewinnzuwächse können über den Preis an die Kunden weitergegeben werden. Ausserdem dürfte der liechtensteinische Staatshaushalt von der Etablierung neuer Gesell­ schaften profitieren. Allemal dürfte eine weitere Diversifizierung der liechtensteinischen Wirtschaftsstruktur zu begrüssen sein. Ein dyna- misch-innovativer Wirtschaftszweig, wie es der Telekommunikations­ sektor sein dürfte, führt zu wünschenswertem Know-how-Import und kann damit positive Folgewirkungen auch für andere Wirtschaftszweige implizieren. 6.3 Postwesen Infolge der Auflösung des PTT-Vertrages mit der Schweiz mussten wie im Telekommunikationssektor auch im Postwesen, d.h. in den Berei­ chen Postdienste und Personenbeförderungsdienste, neue Rechtsgrund­ lagen geschaffen werden. Zum einen wurde ein Postgesetz (PG)169 ver­ abschiedet, welches die Bereitstellung eines ausreichenden Universal- Dietrich et al. 1999, S. 137. 168 Ibid. 169 «Gesetz vom 18. Dezember 1998 über das liechtensteinische Postwesen (Postgesetz, PG)», LGB1. 1999, Nr. 35. 142
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.