Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
28
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000130578/77/
Soll-Profil der öffentlichen Aufgabenerfüllung in Liechtenstein Abbildung 2.9: Verhältnis von Aufgabenpriorität zu Aufgabenmodus Begründung 
Aufgabenpriorität Unverzichtbar Notwendig Nicht unbedingt notwendig Souveränität Eigenproduktion Eigenproduktion / Fremdbezug 
Fremdbezug / Eigenproduktion Identität Eigenproduktion Eigenproduktion / Fremdbezug 
Fremdbezug / Eigenproduktion Prosperität Eigenproduktion Eigenproduktion / Fremdbezug 
Fremdbezug / Eigenproduktion Politische Priorität 
Eigenproduktion / Fremdbezug 
Eigenproduktion Fremdbezug 
Fremdbezug / Eigenproduktion Eigenproduktion: Öffentliche Entscheidungsträger oder Einrichtungen (z.B. Verwaltung von Staat und Gemeinden) stellen diese Leistungen (abgesehen von externen Vorleistun­ gen) selbst her. Fremdbezug: Die öffentliche Hand zieht sich auf die Sicherung der Bereitstellung (= Ge­ währleistungsfunktion) zurück. Externe Produzenten erstellen die betreffende Leistung. Die öffentliche Hand spezifiziert (bestellt) oder überlässt auch dies der privaten Nachfrage im Wissen, dass die Leistung insgesamt in der erwünschten Qualität den privaten Nach­ fragern (Benützern) zugänglich ist. 2.4 Soll-Profil der öffentlichen Aufgabenerfüllung in Liechtenstein Es gilt nun, aus den acht Zielkriterien (Punkt 2.2.5) und den vier Haupt­ hypothesen (Punkt 2.3.1) ein 
Soll-Profil der öffentlichen Aufgabenerfül­ lung im Kleinstaat abzuleiten. Dieses ist - wie die Bezeichnung Soll- Profil zum Ausdruck bringt - normativ. Es wird in den beiden folgen­ den Kapiteln der tatsächlichen Aufgabenerfüllung in Liechtenstein gegenübergestellt. Daraus sollen ein tieferes Verständnis zur ökonomi­ schen Beurteilung der Aufgabenerfüllung und die Grundlage für die ab­ schliessenden Empfehlungen gewonnen werden. Damit wäre dann die Messlatte für die in den nachfolgenden Kapiteln abzuhandelnde Analyse der tatsächlichen Aufgabenerfüllung in Liechtenstein gelegt. Für die nachstehenden Betrachtungen wird von 
günstigen Rahmen­ bedingungen ausgegangen: - Liechtenstein ist von grundsätzlich wohlwollenden Nachbarn um­ geben; 77
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.