Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
28
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000130578/49/
Der Beitrag der betriebswirtschaftlichen Outsourcing-Diskussion Pro (Vorteile, Ziele) Contra (Nachteile, Risiken) Finanzielle Aspekte 0 Möglichkeiten zur positiven Beeinflus­ sung des Jahresabschlusses Vermeidung hoher Investitionsaufwen­ dungen für neue bzw. die Erweiterung bestehender Anlagen Kosten-Aspekte Kostenreduktion im laufenden Betrieb 0 Neue economies of scale 0 Variable statt fixe Kosten 0 Gute Planbarkeit 0 Kosten der Vorhaltung von Kapazitäts­ reserven entfallen ö Verbesserte Kostentransparenz 0 Verursachergerechte Leistungsverrech­ nung erhöht das Kostenbewusstsein in den internen (Fach-) Abteilungen 
0 Einmalige Umstellungskosten (Switching-Costs) 0 (Laufende) Transaktions-, Koordina­ tions- bzw. Kommunikationskosten zwi­ schen den Partnern ("Reibungsverluste") 0 Spezielle Kontrollkosten, Kosten der Qualitätssicherung 0 Intransparenz und mangelnde Kontrol­ lierbarkeit der vom Outsourcing-Partner verlangten Preise ü Abrechnungsprobleme ö Nicht abschätzbare zusätzliche Kosten für unvorhergesehene Änderungen ü Nichteintreffen erwarteter Kostenein­ sparungen Leistungs-Aspekte Bessere Leistung (zu niedrigeren Kosten) Klar definierte Leistungen und Verant­ wortlichkeit 0 Starke Service-Orientierung 
ö Problem schlechter Leistungen 0 Schwierigkeiten der (Qualitäts-)Kontrolle 0 Übervorteilung durch Informations­ defizite ö Bezugsgrössenbestimmung für Entgelt Risiko-Aspekte Verringerung bzw. Verlagerung von Ri­ siken (Risikotransfer) z.B. aus der wach­ senden technologischen Dynamik, aus der steigenden Komplexität Auf vertraglicher Basis genau geregelte Abwälzung von Risiken und Gefahren­ potentialen an Vertragspartner 
0 Risiko der Zusammenarbeit •0 Rückkehr zur "Eigenfertigung" nach ge­ scheiterten Outsourcirig-Projekten: Aufwand des Wiederaufbaus einer Fach­ abteilung und der Wiedererlangung von Know-how 0 Technische und personelle Risiken Sonstige Aspekte Indirekt bessere Verhandlungsposition gegenüber Zulieferern 
0 Gewährleistung des Datenschutzes (Geheimhaltung) 0 Überwindung räumlicher Distanzen 0 Wenig informelle Kommunikation Quellen: Bolter 1998, Knolmayer 1992, S. 359, Schwarze 1995, S. 86, Bongard 1994, S. 152 f. und S. 181, Picot/Maier 1992, S. 19. 49
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.