Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
28
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000130578/184/
Empirische Überprüfung des Soll-Profils staatlicher Aufgabenerfüllung spektakulär. Einzig die Transfers an das Ausland liegen mit ihrer deut­ lich überproportionalen Höhe bei den erwarteten Werten. - Die geringere 
Investitionstätigkeit des Kleinstaates wurde ebenso rich­ tig eingeschätzt wie die beiden offensichtlichen Ergebnisse, wonach - die 
Zinsausgaben äusserst niedrig und die 
Darlehensgewährung und die Beteiligungen aufgrund der komfortablen Finanzlage vergleichs­ weise hoch sind. Der Kleinstaat setzt, zusammenfassend, seine ausgabeseitigen Instru­ mente aus Sicht der ökonomischen Aggregate deutlich anders ein als grössere Staaten. 3.5 Einschätzung der empirisch feststellbaren Aufgaben- erfüllung im Licht der Haupthypothesen zur Aufgabenwahrnehmung im Kleinstaat Liechtenstein Im 2. Kapitel wurden vier Haupthypothesen (Abschnitt 2.3) zur Aufga­ benerfüllung im Kleinstaat entwickelt und in der Folge um ein diesbe­ zügliches Soll-Ist-Profil angereichert (Abschnitt 2.4). Abschliessend stellt sich die Frage, ob diese Haupthypothesen im Licht der Empirie des Klein­ staates eine vorläufige Bestätigung erhalten oder zu verwerfen sind. Zur Beantwortung dieser Frage werden die Zwischenergebnisse (Ab­ schnitt 3.4) im Licht der Haupthypothesen gesichtet.94 - Haupthypothese 1: Selektive Aufgabenwahrnehmung im Kleinstaat Der Kleinstaat wird jene Staatsaufgaben, die ihm seine Souveränität, Identität und Prosperität sichern helfen, ohne Rücksicht auf die Aus­ gabenintensität selbst erfüllen. Die Hypothese von der selektiven Aufgabenwahrnehmung erhält durch die Realität eine grundsätzliche Bestätigung. Allerdings sind 
bemerkens­ werte Modifizierungen vorzunehmen. Um dies zu zeigen, sind die in Ta­ belle 2.1 geäusserten, theoriegestützten Erwartungen über die relative Ausgabenintensität der öffentlichen Aufgabenerfüllung mit dem empi­ risch vorzufindenden Ist-Stand zu vergleichen. 94 Um die Lesbarkeit zu erleichtern, werden diese vier Haupthypothesen jeweils nochmals angeführt. 184
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.