Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
28
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000130578/11/
4.1.2.1 Zum Begriff der Institution 195 4.1.2.2 Die Bedeutung von Institutionenhierarchien 196 4.1.3 Kriterien für 
institutional choice 198 4.1.3.1 Der Entscheidungskontext 198 4.1.3.2 Das institutionenökonomische Kriterium Transaktions­ effizienz 200 4.1.3.3 Prinzipal-Agent-Theorie und das Prinzip der fiska­ lischen Äquivalenz 200 4.1.3.4 Institutionenwandel als Reaktion auf veränderte öko­ nomische Restriktionen 202 4.1.4 Abriss des Untersuchungsdesigns für die Fallstudien ... 203 4.2 Das Sozialwesen 203 4.2.1 Übersicht 203 4.2.2 Sozialhilfe (im engeren Sinn) 205 4.2.2.1 Zur Geschichte der Armenfürsorge in Liechtenstein ... 205 4.2.2.2 Steuerungsprobleme bei der Gewährung von Sozialhilfe . 207 4.2.2.2.1 Ursachen und Folgen unbestimmter Rechtsbegriffe im Sozialhilferecht 207 4.2.2.2.2 Anmerkungen zur konkreten Ausgestaltung des Sozial­ hilfegesetzes 209 4.2.2.2.3 Zur Entwicklung der Sozialhilfeausgaben 210 4.2.2.2.4 Auswirkungen der Einführung einer Wohnbeihilfe .... 215 4.2.2.3 Föderalismustheoretische Zuordnung der Sozialhilfe (im engeren Sinn) 217 4.2.2.4 Vorschlag für eine institutionelle Reform 218 4.2.3 Die Bewältigung des Aufgabenbereichs Pflegebedürftig­ keit im Alter 218 4.2.3.1 Steuerungsprobleme im Pflegebereich 219 4.2.3.1.1 Charakteristika der Nachfrage nach Pflegeleistungen ... 219 4.2.3.1.2 Das Allokationsproblem in der Pflegebewältigung 221 4.2.3.1.2.1 Eine Illustration des Allokationsproblems ; 222 4.2.3.1.2.2 Zur Einschätzung von Kostenvergleichsstudien 223 4.2.3.1.3 Zur Bewältigung des Finanzierungsproblems 228 4.2.3.1.3.1 Finanzierung über Sozialhilfe - die Ausfallshaftung der Gebietskörperschaften 228 11
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.