Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
26
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000083525/364/
Wolfram Höfling Schlussbemerkung Ein Koordinierung und Kooperation einbeziehendes Trennungsmodell, wie es das Ergebnis entsprechender Neuregelungen sein könnte, wäre dann auch eine angemessene Komplementärgarantie zur Religionsfrei­ heit. Ein solches religionsfreundliches Trennungsmodell wäre Instru­ ment der komplexen Emanzipation: Es könnte die Kirche befreien von staatlicher Kirchenherrschaft, den Staat von konfessioneller Bevormun­ dung und die Individuen von den Banden des Konfessionsstaates eben­ so wie der Staatskirche.19 Es geht dabei um nicht weniger als um die Auf­ lösung einer metajuristischen Aporie mit juristischen Mitteln: die Transzendenz der Gottesvorstellung und der Begründung kirchlicher Ordnung kompatibel zu machen mit der Letztentscheidungskompetenz der diesseitigen Verfassungsordnung.20 " Dazu 
Heckel, Zur Ordnungsproblematik des Staatskirchenrechts im säkularen Kultur- und Sozialstaat, JZ 1994, 425 (428). 20 Zu diesen metajuristischen Aporien siehe ebenfalls 
Heckel, JZ 1994, 425 (428); umfas­ send zum Problem «Religiöse Freiheit und staatliche Letztentscheidung» die gleichna­ mige Habilitationsschrift von 
Stefan Muckel, 1997. 372
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.