Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
25
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000082729/74/
Liechtenstein und die Touristen Tabelle 27: Logiergäste empfinden eine grössere Nähe zwischen ihrer Heimat und Liechtenstein (Angaben in %) Basis: Österreicher, die Liechtenstein kennen. Sommer 1996 Frage: "Man sagt ja von einem Menschen, dass er einem nahe oder fern steht. Das kann man auch auf Länder übertragen. Einmal ganz abgesehen von der räumlichen Entfernung, könnten Sie mir nach diesem Bild hier sagen, wie nahe oder wie fern sich Liechtenstein und Osterreich heute stehen? 1 würde bedeuten, sie sind einander ganz nahe, und 10 würde bedeuten, sie sind ganz weit voneinander entfernt. Welche Stufe drückt am besten aus, wie Liechtenstein und Osterreich heute zueinander stehen?" Stufe 1 ("ganz nahe"), 2, 3 
t" _JI 
Bevölkerung insgesamt 
Tagesgäste in Liechtenstein* 
Logiergäste in Liechtenstein** 21 4, 5, 6,7 55 
23 5iT 
50 37 8, 9, 10 ("ganz weit entfernt") | 10 
17 Keine Angabe 14 Im Durchschnitt Stufe n = 
100 5,0 1231 
100 5,1 153 
A£°- ~58 * Befragte, die bei ihrem letzten Besuch nur wenige Stunden in Liechtenstein waren ** Befragte, die bei ihrem letzten Besuch für mehrere Tage oder einen längeren Ur­ laub in Liechtenstein waren Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfrage 3266 Dabei ist nicht allein an die Steigerung der Gästezahl zu denken, sondern auch an die Erhöhung der Verweildauer. Im Durchschnitt verbringen nämlich die Ausländer, die nicht nur für einige Stunden ins Land kom­ men, lediglich zwei Nächte in Liechtenstein. Deutsche, Belgier und Niederländer bleiben in der Regel etwa einen Tag länger als Amerikaner, Japaner, Italiener oder Skandinavier. Für die Besucher, die von weiter her kommen, ist Liechtenstein dabei offenbar eher eine Durchgangsstation auf einer räumlich und zeitlich ausgedehnten Reise. Gäste, die gleich mehrere Tage oder einen längeren Urlaub in Liechtenstein verbringen, finden sich derzeit noch stärker unter jenen, die aus geringerer Entfer­ nung anreisen. Für den liechtensteinischen Fremdenverkehr sind aber gerade die Be­ sucher aus den weiter entfernten Ländern ein interessantes Publikum, denn wie die Umfrage zeigt, gehören sie eher zu den höher Gebildeten und zu den Finanzstärkeren. Die folgende Tabelle zeigt diesen 
Sachver- 74
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.