Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
25
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000082729/71/
Die verschiedenen Gäste und ihre Zahlen Tabelle 23: Verhältni nach kennen, und B< (Angaben in %) in 
s von Befragten, die :fragten, die schon ei Befragte, die Liechtenstein zumindest dem Namen nach kennen 
Liechtenstein zumin nmal in Liechtenstei Befragte, die schon einmal in Liechtenstein waren 
Jest dem Namen n waren Index (Kenner = 100) der Schweiz 85 46 54 Osterreich 86 20 23 Deutschland 87 13 15 Dänemark 85 9 11 Island 88 4 !| 5 Schweden 89 12 « 13 Norwegen 94 8 II 9 Finnland 76 5 1 7 Niederlande 77 9 II 12 Belgien 63 6 !| 10 Luxemburg 87 17 || 20 Frankreich 65 4 || 6 England 67 Ii Irland 60 2 II 3 Nordirland 43 2 II 5 Portugal 34 0,4 I 1 Spanien 33 2 || 6 Italien 49 3 il 6 Griechenland 32 2 II 6 USA 42 3 il 7 Japan 
23 1 II 
4 freunde als zu den Tagesgästen, auch Kongressteilnehmer und Kultur­ interessierte, die zu Ausstellungen oder besonderen Konzerten anreisen, sind in dieser Gruppe stärker vertreten. Fast ein Drittel derjenigen, die für mehrere Tage kommen, geht in Liechtenstein auf Einkaufsbummel; von den Tagesgästen tut das nur ein Sechstel. Das unterschiedliche Ver­ halten der Tagesgäste und der Logiergäste zeigt die folgende Tabelle wie­ derum am Beispiel der Besucher aus Osterreich (Tabelle 24). Doch nicht allein im Verhalten, sondern auch in den Einstellungen gibt es deutliche Unterschiede: Die Logiergäste haben grössere Sympa­ thien für das Fürstentum als die Tagesgäste, fast die Hälfte von ihnen will 71
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.