Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
25
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000082729/57/
Industrie, Wirtschaft und Finanzen im Image von Liechtenstein Tabelle 16: Potentielle Anleger sehen in Liechtenstein vor allem ein Steuerparadies (Auszug aus den Angaben in %) Basis: 21 Länder. Befragte, die Liechtenstein kennen. Sommer 1996 Frage an Personen, die zumindest schon einmal von Liechtenstein gehört haben: "Wenn man von einem Land hört, kann einem ja manches dazu einfallen. Wenn Sie einmal an Liechtenstein denken, woran denken Sie vor allem, wenn Sie von Liech­ tenstein hören? Könnten Sie bitte die entsprechenden Karten herauslegen." (Vorlage eines Kartenspiels, Mehrfachangaben möglich.) Es nannten: 
i! Befragte, die 'i beim Namen Liechtenstein die Vorstellung "Gut für seriöse Befragte, die Geldanlagen" Assoziationen haben: nennen, Potentielle insgesamt Anleger 
Befragte, die beim Namen Liechtenstein nicht die Vor­ stellung "Gut für seriöse Geldanlagen", aber andere Assoziationen äussern Niedrige Steuern, Steuerparadies 42 72 34 Steuerflucht 27 52 20 Briefkastenfirmen 20 41 14 Modernes, fortschrittliches Land 
! 19 ; 36 14 . Altmodisch, rückständig ]| 7 9 n = 
f 7396 '' 1276 
6 " 6120 Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfragen 3266, 1996 mit der gestiegenen Steuer- und Abgabenbelastung in vielen Ländern Hand in Hand geht. So wird diese Aussage besonders häufig dort ausge­ wählt, wo die Steuerlast überdurchschnittlich hoch ist, in Schweden (von 58 Prozent gewählt), Dänemark (62 Prozent), Belgien (52 Prozent), Frankreich (49 Prozent) und Deutschland (53 Prozent). Während im Durchschnitt der 21 Länder 35 Prozent diese Vorstellung nennen, asso­ ziieren in der genannten Auswahl im Schnitt weit über 50 Prozent "Niedrige Steuern" mit Liechtenstein. Angesichts der starken Belastun­ gen in diesen Ländern gewinnt die Vorstellung einer Enklave mit gerin­ gen Steuern für viele dort geradezu paradiesische Züge. Zudem wird die Aussage fast überall von den Angehörigen jener Schichten und Gruppen gewählt, die besonders stark mit Steuern und Abgaben belastet sind. Gerade den potentiellen Anlegern ist diese Dimension stark bewusst. Wie Tabelle 16 mit den kumulierten Ergebnissen aus 21 Ländern zeigt, 57
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.