Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
25
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000082729/51/
Industrie, Wirtschaft und Finanzen im Image von Liechtenstein Wirtschaft und Finanzplatz prägen in hohem Masse die Vorstellungen mit, die sich Nord- und Mitteleuropäer von Liechtenstein machen. Sogar in jenen Untersuchungsgruppen, in denen den Befragten keine Karten zur Gedankenstütze vorgelegt wurden, machten hier bis zu 42 Prozent ganz spontane Aussagen über diesen Komplex. Für eine so­ genannt offene Frage, bei der es für die Befragten keine Bedenkzeit, keine Erinnerungshilfe und keine Möglichkeit der Vorbereitung gibt, sind diese Werte überaus stark. Sie zeigen, wie breit die Vorstellungen von Liechtenstein als Wirtschafts- und Finanzzentrum auch im aktiven Wissen verankert sind (Schaubild 16). Interessanterweise beschäftigen'sich die Befragten dabei kaum mit der exportstarken liechtensteinischen Industrie. Auch wenn die Liechten­ steiner mit Recht auf den Ausbau ihrer Industrie stolz sein können: Im Ausland wurde das beträchtliche Wachstum in diesem Bereich fast über­ haupt nicht bemerkt. In jenen Untersuchungsgruppen, denen zur Ge­ dankenstütze Karten vorgelegt wurden, wählen heute kaum mehr Be­ fragte die Aussage "Liechtenstein hat viel Industrie" als bei der Vorläu­ feruntersuchung im Jahr 1977. In der Schweiz sank der Anteil derer, die diese Aussage machen, in den vergangenen 19 Jahren sogar von 23 Pro­ zent auf nur noch 14 Prozent der Liechtenstein-Kenner. Im Durch­ schnitt aller 21 untersuchten Länder schliessen sich nur 7 Prozent der Feststellung an. Sogar in einem benachbarten Land wie Deutschland fällt die liechtensteinische Industrie praktisch gar nicht ins Auge. Das her­ ausragende Ergebnis der Isländer erklärt sich hier vermutlich durch die Erhebungsweise. Die Umfrage dort musste ebenfalls telefonisch durch­ geführt werden, wobei die vorgelesenen Antwortmöglichkeiten durch ihre stärkere Präsenz eher zu Antworten einladen (Schaubild 17). Diese geringe Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit kann nur begrüsst werden. Ein stärkeres Hervortreten der Image-Komponente des Industrielandes könnte dauerhaft andere Züge des Images beein­ trächtigen, auch wenn im Moment eine interessante andere Situation besteht: Die kleine Gruppe derer, die "Viel Industrie" in Liechtenstein gesehen hat, erklärt nicht weniger häufig "Nettes Urlaubsgebiet, schöne Landschaft" als der Rest der Befragten, die andere Aussagen machen. Im Moment bereitet diesen Befragten das Nebeneinander von rational nur 51
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.