Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
25
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000082729/198/
Die Vorstellungen in 21 Ländern zent wissen, dass es sich bei Liechtenstein um einen Kleinstaat handelt. In dieser Hinsicht unterscheidet sich die Gruppe der japanischen Liech- tenstein-Kenner im weitesten Sinn nicht von den entsprechenden Krei­ sen in Belgien, England oder anderen Staaten. Aber während die einzel­ ne Vorstellung "Kleinstaat" oder auch die geographisch-politischen Kenntnisse insgesamt noch denen der Iren oder der Südeuropäer ent­ sprechen, sind die übrigen Image-Komponenten, die sich sonst an diese Vorstellungen heften, sehr viel schwächer entwickelt. Der zweitstärkste Vorstellungsblock bei den Japanern sind die Urlaubs- und Freizeitattraktionen des Fürstentums.31 Dabei stehen im Unterschied zu den Befragten in anderen Ländern aber einmal nicht die landschaftlichen Schönheiten im Vordergrund: Noch etwas häufiger denken die japanischen Befragten an die Briefmarken und die Skifahrer des Fürstentums. Jeder sechste hegt diese Vorstellungen; in der Gruppe mit konkreten Vorstellungen von Liechtenstein stehen sogar fast der Hälfte der Befragten die begehrten Postwertzeichen vor Augen, und auch die Skifährer und mit ihnen die Wintersportmöglichkeiten prägen das Bild noch mit. Nur ein Bruchteil der Befragten stellt sich die schö­ nen Landschaften vor. Für die Imagepflege in Japan bildet also das relativ verbreitete Wissen um den Kleinstaat und dann das Wissen um die Briefmarken relativ gute Anknüpfungspunkte. Die wirtschaftliche Kraft des Fürstentums und die guten Investitions­ möglichkeiten werden dagegen auch in der japanischen Oberschicht kaum gesehen. 31 Im Jahr 1996 zählte der liechtensteinische Fremdenverkehr 1533 Logiernächte von Besuchern aus Japan und 1214 Logiernächte von Besuchern aus anderen asiatischen Ländern. 198
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.