Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
25
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000082729/183/
Italien Empfindungen. Im noch einmal kleineren Kreis derer, die eine konkrete Vorstellung mit Liechtenstein verbinden, verschwindet der geringe An­ teil an Antipathien dann fast ganz. Im Image von Liechtenstein schlägt hier wiederum die Wissenskom­ ponente um den unabhängigen Kleinstaat am stärksten zu Buche. Nicht ganz klein ist auch die Gruppe, der zum Namen Liechtensteins ein net­ tes Urlaubsgebiet und schöne Landschaften einfallen: Sie umfasst rund ein Viertel derer, die Liechtenstein zumindest dem Namen nach ken­ nen.26 Immerhin 18 Prozent von den Liechtenstein-Kennern im weite­ sten Sinn wissen auch um die leistungsfähige Wirtschaft des Fürsten­ tums, deutlich mehr also als in den vergleichbaren Kreisen in Spanien, Italien oder Irland. Hier wirkt leicht erkennbar noch die gemeinsame Mitgliedschaft Portugals und Liechtensteins in der EFTA nach, auch wenn der iberische Staat die Vertragsgemeinschaft bereits 1986 verliess. Ohne diesen Traditions-Zusammenhang liesse sich kaum erklären, weshalb 18 Prozent der Portugiesen um die leistungsfähige Wirtschaft des Fürstentums wissen, aber nur 5 Prozent darum, dass es in Liechten­ stein gute Möglichkeiten für seriöse Geldanlagen gibt. 18. Italien In Italien hat die Hälfte der Einwohner zumindest schon einmal von Liechtenstein gehört. Dabei gibt es ein deutliches Nord-Süd-Gefälle. Während im Norden, vom Piemont bis zur Emilia, noch etwa zwei Drit­ tel der Befragten um Liechtenstein wissen, sinkt dieser Anteil in den südlichen Regionen zwischen den Abruzzen und Sizilien bis auf weni­ ger als ein Drittel. Auch die Gruppe der Befragten, die konkrete Kennt­ nisse über das Fürstentum haben oder die schon einmal in Liechtenstein waren und die im Landesdurchschnitt etwas weniger als ein Sechstel der Bevölkerung ausmachten, verkleinert sich von Nord nach Süd. Gleich­ wohl verringern sich mit diesen geringeren Kenntnissen nicht etwa die Sympathien für Liechtenstein. Im Gegenteil, von den Süditalienern er- 26 Im Jahr 1996 verzeichnete der liechtensteinische Fremdenverkehr 229 Übernachtungen von Portugiesen in Liechtenstein. 183
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.