Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
25
Erscheinungsjahr:
1999
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000082729/14/
Bericht über eine demoskopische Umfrage in 21 Ländern Tabelle 2: Sympathie (Angaben in %) Die Sympathie für Liechtenstein in 21 Ländern. Basis: Personen, die Liechtenstein zu­ mindest dem Namen nach kennen Ii Sehr ;| sympathisch 
Ii Eher un­ sympathisch || sympathisch 
Ganz un­ sympathisch 
Unent­ schieden, kein Urteil Durchschnitt 
-j ir 
-1 47 f 8 
5 29 Schweiz | ' 22 62 5 ~_J 
1 10 Osterreich 
i! 17 LZ: X 
27 Deutschland |J 8 45 ;r~ 4 1 
42 Dänemark ii H 
48 
!! io 2 26 Island 7 59 !| 8 24 Schweden .iL 
36 6 1 J 
55 Norwegen 
y------ -29 4 54 Finnland 1 20 
56 1 17 Niederlande 1 4 50 _r~ 1°.. •] 
6 
1 30 Belgien I 15 
57 14 3 11 Luxemburg i 18 59 Ü 3 1 19 Frankreich 1 7 
61 JL 
9 
3 20 England 8 33 T j3_i: 
6 40 Irland 7 r 
27 •L i5-: 
43 8 Nordirland •i 
8 35 
1 12 6 39 Spanien 10 46 a 7 
1 
1 36 Portugal I_ 
J J 
40 1 48 Italien 
5 9 52 
"l ' f" 1 2 
n 30 Griechenland ;j 
15 49 j! 8 8 20 USA 10 53 
ij 15 
0 13 9 Japan ;! 5 31 S 6 Ii 
1 |j 57 tisch die ganze Bevölkerung mitspricht und in anderen nur ein kleiner, besonders gebildeter und aufgeschlossener Teil der Bevölkerung. Was das konkret bedeutet, soll an einem Beispiel erläutert werden: Bei dem Stichwort Liechtenstein denken im Durchschnitt aller 21 Länder 14 Prozent spontan an die wertvolle Gemäldesammlung des Fürsten, in den USA sind es 33 Prozent. Ein argloser Betrachter dieses Ergebnisses könnte sagen: Da sieht man, wie kunstinteressiert die Amerikaner sind. Tatsächlich aber erklärt sich dieser Unterschied vor allem daraus, dass im Durchschnitt aller Länder 65 Prozent von Liechtenstein gehört haben und also mitsprechen, in den USA aber nur 42 Prozent. Die Ergebnisse 14
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.