Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
24
Erscheinungsjahr:
1998
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000081741/201/
Analyse des Ausgabeverhaltens EDV-gestützte Systeme nach dem für die Budgetierung und die Landes­ rechnung festgelegten Kontenrahmen. Nach Auskunft des Amtsleiters der Landeskasse Elmar Negele sind jährlich zirka 55 000 bis 60 000 Bu­ chungen vorzunehmen. Die Abschlussbuchungen, in der die Abschrei­ bungen und andere Wertberichtigungen mitzuberücksichtigen sind, werden von der Landeskasse gemeinsam mit der Finanzkontrolle durch­ geführt. Einzelne Amtsstellen, wie zum Beispiel das Schulamt, die Fremdenpolizei, die Arbeitslosenversicherung, die Stipendienstelle oder die Steuerverwaltung, verfügen über eigene Kassen, Fakturierungen oder Buchhaltungen. Durch verschiedene EDV-Projekte konnte eine Integration ihrer Rechnungsführungen mit der Fakturierung und Buch­ haltung der Landeskasse inzwischen verwirklicht werden.422 4.5.3. Erstellung und Kontrolle der Landesrechnung Die Stabstelle Finanzen führt zusammen mit der Landeskasse den Ab- schluss der Landesrechnung durch. Der erste Rechnungsabschluss wird von der Finanzkommission des Landtags dahingehend überprüft, ob Kreditüberschreitungen begründet beziehungsweise mit Nachtragskre­ diten abgedeckt sind. Mit entsprechendem Kommentar der Finanzkom­ mission wird das Rechnungsergebnis an die Regierung übergeben und nach ihrer Genehmigung an die GPK weitergeleitet. Diese überprüft nochmals das Gesamtergebnis und kann bei besonderen Abweichungen eine Überprüfung veranlassen. Gemäss Art. 38 FHG bestellen die GPK des Landtags und die Regierung einvernehmlich eine externe Revisions­ stelle. Dieser obliegt entsprechend Art. 39 FHG die Kontrolle der Kassenbestände und übrigen geldwerten Bestände, die Revision der Landeskasse und anderer rechnungsiegender Dienststellen sowie die be­ sonderen Kontrollen im Auftrage der GPK oder der Regierung. Die ex­ terne Revisionsstelle hat nach Art. 40 FHG das uneingeschränkte Recht zur Akteneinsicht im Zusammenhang mit dem Finanzhaushalt. Die Kontrolle der Landesrechnung erfolgt durch die Stabstelle Finan­ zen, die externe Revision und die GPK. Die Kontrollen beinhalten auch die Prüfung hinsichtlich eventueller Kreditüberschreitungen. Dadurch 422 Vgl. verwaltungsinterner Bericht des Amtes für Personal und Organisation zur EDV- Projektplanung 1997 und der laufenden Informatik-Projekte. 200
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.