Herausgeber:
Liechtensteiner Landeszeitung 1863-1867
Bandzählung:
1865
Erscheinungsjahr:
1865
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000081309_1865/132/
* Nechtfertignngsgesnch von Meßner und Kirchenuhr 
zu V aeaenüber der Anklage durch den Nachtwäch 
ter in Nr. 30. 
Meßner zur Kirche nuhr: 
Hör' du Alte, sie Alle klagen: 
^Unsere Uhr thut nicht recht schlage," 
Die am Ried, die auf der Wacht, 
Die am Spiel um Mitternacht 
Kirchenuhr zum Meßner: 
Sag' den Leuten, die thun klagen, 
Beim Patron mich zu verklagen, 
Daß man bau' Kirch', Thurm und Uhr, 
Dann lauf' ich wie'n Eifenbahnuhr. 
Znr Nachricht. 
Unsere geehrten Abonnenten, welche mit den Beträgen 
für die Landeszeituug noch im Rückstände sind, werden 
ersucht, diese Beträge im Laufe des Monats zu beuch- 
tigen. Die Redaktion. 
Anzeigen. 
Anzeige 
Die Gefertigten, Verfertige»- von Saug- und 
Schö pf. Spritzen irgend welcher Große, empfehlen 
sich für alle in dieseö Fach einschlagenden Arbeiten, 
nämlich: 
Sangspritzen auf Vierräder.Wagen von —13 Maaß 
Wasserliefernng per einfachen Druck, Tragspriyen mit 
und odne Sangapparai von !—2 Maaß WasserZiese- 
rnng per einfachem Druck und mit und odne Aweirader« 
Wagen Bzuten^ri^en von —l Maaß Wasserliefe» 
mng ver Druck, welch letztere besonders für Privaten. 
Hasthöfe, Kadriken und Magazine da npi schlich >u em- 
vsehlen sind Ferner Wein - und Bierpumiven von Me» 
tall^ und Men^uß, nach neuem? ^onnruknen solid und 
fander ausgearbeitet., Od^t' und ?.randenvrcnen von ver- 
schiedener Kensirnk^en und Größe, 5ow:'e Traubenmnd!en. 
T>-anSporr»Schlauche für Kenersvritzen mir und ebne 
Schloß. Durch Anschaffung neuer Maschinen sind wir 
in den Stand gesetzt.. alle uns aufgegebenen Arbeiten 
prtMpl und dülig auK^ufüH^n, und für alle uns anf.< 
getragenen Ardeiren leipen wir die gebührende Garantie. 
Pre^Tsurams und Zeugnisse über .Feuerspritzen Ziegen 
bei Herrn Cbr:srsyd Kanter, Lande^tdieraru in 
Sch.aan zur EmHch? effen und werden von deMielben 
ans Verlangen ZraM sn KeMeinden und Prz>aren ver> 
sandl. Auchznm HauMZ-ZM, welche Zvir den GeMein- 
den Lchasn und ZMm MZefMZk haben, Aden eden* 
zur ÄuKch'< ^ere^'. 
Edikt. 
ÄM diM WiDKez^ ch Ansuchen 
ddK WrMHs WHHW- M SchMR M - 
DrvU DVN ^.. Grsff's 
verschiedener Unterpfandsbesitzer, die Einleitung der 
Amortisirung nachstehender Obligationen bewilligt worden, 
1. Obligation vom 2. Mai 1789 lautend auf Ge 
org Tscharner in Jenins per 50 fl. R. W., versichert 
auf dem Anwesen der Agatha Kieber geb. Rederer Nr. 
38 in Schellenberg. 
2. Obligation vom 3. Mai 1784 lautend auf Theo 
dor Enderle in Maienfeld per 100 fl. R. W., versichert 
auf dem Hause Nr. 72 der Magdalena Negele in Trie 
fen und im Triesner Grdb. Nr. 3 Fol. 94. 
3. Obligation vom 7. Mai 1754 ausgestellt zu 
Gunsten der Frau v. Gehring in Feldkirch per 125 fl. 
R. W., versichert auf dem Anwesen des Thadäus Beck 
Nr. 46 in Triesnerberg. 
>4. Obligation vom 17. April 1810, ausgestellt zu' 
Gunsten des Job. Theodor Enderle und Gebrüder En 
derle in Maienfeld, und auf dem Gute der Magdalena 
Hasler im Schellenberg Grdb. Nr. 1 Fol. 23 versichert 
per 400 fl. R. W. 
5. Kaufschillingsforderung, versichert ohne Schuld 
urkunde auf dem Hause des Joh. Marrer Nr. 121 in 
Eschen für das Meraner Seminar, spater unter Bezie 
hung auf Erhib.Nr. 396 jud. 1823 für die Patscheide- 
rischen Erben in Münster, superintabulirt per 230 fl. R.W. 
6. L. Kauf ohne Datum zu Gunsten der Wirzleschen 
Massa auf dem Gute der Magdalena Hasler in Schel 
lenberg Grdb. Nr. 1 Fol. 49, versichert per 110sl. R. W. 
7. Obligation vom 2. Mai 1798, lautend für das 
Gottesbaus St. Lu;i in Ehur, versichert auf den Grund 
stücken der Anna M. Oehri geb. Heeb Nr. 72 in Rü 
ge!!, Nugg. Grdb. Nr. 1 Fol. 579 und Nr. 2 Fol. 25 
per 150 fl. R. W. 
8. Obligation vom 10. Dezember 1809, lautend auf 
Barbara Marrer in Bendern, und versichert aus dem 
Grundstücke des Joseph Dietrich in RuggeU, Nugg. Grdb. 
Nr 1 Fol. 588 per 150 fl. N. W. 
9. Obligation vom 3. September 1784, lautend 
auf Stepban v. Klerik und auf dem Hause Nr. 121 
des Job. Marrer in Eschen dermalen für Peter Klerik 
in Ebur, versichert per 100 fl. N. V. 
Es werden daber diejenigen, welche aus diesen Obli 
gationen und SchUldmeln noch Rechtsansprüche zu ha 
ben glauben, biemit aufgefordert, bei diesem Gerichte 
binnen einen: Iabre, d. i.'bis 10. November 1866 sich 
;n meiden, widrigens die obenvabnten Urfnnden für null 
und nichtig erklärt und die Pfandrechte im Grundbuche 
gelöscht würden. 
Fürst!. Liechtensteinisches Landgericht. 
Vadu;. den 9. November l.865. 
Der Landrichter. 
<>3 K eß! e r 
^ ^ (5ur5. 
vur ft ^Uder wurden in ^>ien dezabtt; 
^SMßäA. den w. Dezemder . . si. l 05.2 5 VankNotm. 
ÄitZMvoK. des Dezember st. » 
Kerausgeder: Gregor Mischer. 
Verantwvrttichtr Redattor: vr. Echädler. 
Mmve m WMrch. ^ '
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.