Herausgeber:
Liechtensteiner Landeszeitung 1863-1867
Bandzählung:
1864
Erscheinungsjahr:
1864
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000081309_1864/118/
v, Gemeinde Schaan. 
1) Alpe „Putsch," 
Diese hochgelegene Alpe liefert schon seit mehrern Jah 
ren den Beweis, wie sich das Erträgm'ß eines Alpen 
gebietes durch einen nur einiger Maßen rationellen Wirth 
schaftsbetrieb heben kann. Der Molkenertrag ist hier 
um viel ergiebiger als auf andern Alpen, und hat 
hauptsächlich seinen Grund darin, daß die Stallung sich 
in sehr gutem Stand befindet, die Milchreller mit den 
nöthigen Luftlöchern versehen sind, und daß die Dün 
gung der Weideplätze eifrig besorgt wird. Nur der Ver 
besserung der Wege sollte eine größere Aufmerksamkeit 
zugewendet werden. 
2) Alpe „Guschg." 
Hier geschah während des heurigen Jahres Vieles. 
Die schadhaste Bedachung des Stalles wurde ausgebes 
sert, die bisherige schlechte Vorkehrung im Stalle rück 
sichtlich der Abräumung des Düngers zweckmäßig abge 
ändert. Die Düngung der Weideplätze geht von Statten, 
und auch die Wege erhielten eine nachhaltige Verbesse 
rung. 
Wird in der Folgezeit mit demselben Eifer fortgefah 
ren und der hie und da noch ganz vernachlässigten Zäu 
nung einige Aufmerksamkeit zugewendet, dann wird die 
Alpe Guschg der zweiten Gemeindealpe Gritsch im ra 
tionellen Wirthschaftsbetriebe nur wenig nachstehen. 
3) Alpe „Valorsch (vorder und Mittel.) 
Beide Alpengebiete erscheinen sehr vernachlässiget, so 
wohl wasßZäunung als auch Viehtränken ?c. anbelangt. 
Den Alpvögten wird empfohlen, auch hier nicht bei 
dem bisherigen Schlendrian stehen zu bleiben, sondern 
das Versäumte nachzuholen. 
L. Gemeinde Vaduz. 
Die alpberechtigten Bürger dieser Gemeinde haben 
thatsächlich bewiesen, daß ihnen um die Verbesserung der 
Alpe Malbun ernstlich zu thun ist. 
Nachdem in den letztverflossenen Jahren die obere 
Sennhütte und die Stallungen mit einem bedeutenden 
Kostenaufwands erstellt wurden, ist man jetzt daran, auch 
in anderer Beziehung das Versäumte nachzuholen. 
So wurde im heurigen Jahre der Platz zwischen der 
Sennhütte und der Stallung ausgepflastert, eine sehr 
zweckmäßige Wasserleitung angebracht und neue Trink 
brunnen erstellt. Auch des neuerrichteten Weges zwischen 
den beiden Stallungen muß belobend erwähnt werden. 
Sehr wünschenswerth wäre hingegen, daß das Bor 
stenvieh ehestens geringelt werde, um das bisherige 
Durchwühlen der Grasplätze nächst den Sennhüten zu 
verhüten. 
In der Alpe Valorsch (hinter) mangelt noch eine ge 
hörige Zäunung der Weideplätze, auch erfüllt der dortige 
Viehknecht die ihm obliegende Ausbreitung des Düngers 
gar nicht. 
I? Gemeinde Planken. 
Die Gemeinde wird aufgefordert, mit der Reinigung 
der Weideplätze von Steinen und Gestrüpp in dem da 
maligen Eifer fortzufahren, den Dünger der einzelnen 
Stallungen aber auf die vom Ortsvorsteher zu bestim 
menden Plätze gemeinschaftlich ausführen zu lassen, um 
die Weiden durch eine zeitgemäße periodische Düngung 
zu einem größern Ertrag zu bringen. 
Fürstl. L. Regierung 
Vaduz, den 20. August 1864." 
Die Wunderbohne aus Navaos, welche das Stück 
zu 5 Nkr. verkauft ward, ist nichts anders als die 
Puffbohne (Pferdebohne, an manchen Orten auch 
Saubohne benannt, View 5aea k.) Die ganze Wunder- 
derbohnengefchichte fancmt Schrift,, goldenen Medaillen 
u. f. w. ist also jenem berühmten Pflanzenhandel 
in Frankreich vergleichbar, bei welchen! Farrenkräuter zum 
Verkaufe kamen, deren Blüthe dunkle Raume so gut als 
Gaslicht zu erleuchten vermöge. Diese Pflanzen fanden 
Käufer, die Wunderbohne von Navaoe fand auch Käu 
fer. In Frankreich aber werden die Verkäufer bestrast, 
trotzdem, daß sie die Unglaublichkeit ihrer Anpreisungen 
vorschützten. 
Eu.s. 
Für 100 fl. Silber wurden in Wien bezahlt: 
Samstag, den 1. Oktober . . . . fl. 115.75 Banknoten. 
Donnerstag, den 6. Oktober . . . fl. 115.75 » 
Herausgeber: Gregor Fischer. 
Verantwortlicher Redaktor: Vr. Schädler. 
»Motto: Manneskraft erzeugt Muth und Selbstvertrauen!« 
Aerztlicher Nachgeber in allen geschlechtlichen Krankheiten, namentlich in 
Schwächezustanden :c. :c. 
Herausgegeben von Laure^tins in Leipzig. 27. Auflage. Eitt 
starker Band oon 33S Seiten mit SV anatomischen Ab 
bildungen in Stahlstich» — Dieses Buch, besonders nützlich für 
junge Männer, wird auch Eltern, Lehrern und Erziehern anempfohlen, 
und ist fortwährend in allen namhaften Buchhandlungen vorräthig, 
in Stuttgart bei P. Mff. 
27. Auflage- — Der persönliche Schutz von Laurentius. Rthlr. 1/g — fl. 2. 24 kr. 
Ueber den Werth und die allgemeine Nützlichkeit dieses Buches noch etwas zu sagen, ist nach einem 
solche« Erfolge überflüssig. 55 
Druck von Z. Graff's Wittwe in Feldkirch ' 
Der perföntiche 
27. Auflage. 
Im Umschlag versiegelt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.