Professor Alexander Wokaun, Villigen 
Alexander Wokaun stu- 
dierte Chemie an der 
ETH Zürich und promo- 
vierte 1978 über ein 
Thema der magnetischen 
Resonanz bei Richard R. 
Ernst. In Forschungsauf- 
enthalten bei den IBM 
Research Laboratories 
(1979) und den Bell 
Laboratories (1980/81) 
bescháftigte er sich mit 
laserspektroskopischen 
Oberflächenuntersuchun- 
gen. Nach der Habilita- 
tion an der ETH Zürich 
wurde er 1986 auf eine 
Professur für Physikali- 
sche Chemie an-der Uni- 
versität Bayreuth berufen, 
wo Untersuchungen an 
Katalysatoren und die 
Oberflächenmodifikation 
von Werkstoffen im Zen- 
trum seiner Forschungs- 
interessen standen. Seit 
1994 leitet er den Be- 
reich Allgemeine Ener- 
gieforschung am Paul 
Scherrer Institut (PSI) und 
ist gleichzeitig als Pro- 
fessor am Laboratorium 
für Technische Chemie 
der ETH Zürich tätig. 
80 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.