des Stromes sowie die internationale Harmonisierung von 
Vorschriften und Auflagen werden neben tiefen Erzeu- 
gungskosten angesichts aller Unwägbarkeiten zu einer zen- 
tralen Voraussetzung für eine erfolgreiche Behauptung der 
Kernenergie am Markt. Die schweizerischen Kernkraftwerk- 
betreiber sind bereit, die nótigen technisch-organisatori- 
schen Massnahmen zur Erfüllung dieser Aufgabe auszu- 
bauen. Die eigentliche Machbarkeit allerdings liegt stárker 
als je im politischen Einflussbereich. 
Zusammenfassung 
Die Schweiz verfügt heute über einen modernen Kraftwerk 
park, der den Sicherheitsansprüchen genügt und der die 
Kundenbedürfnisse erfüllen kann. Bundesrat und Parlament 
sprechen sich für die Offenhaltung der Option Kernenergie 
aus. Das Interesse der Betreiber gilt vorab dem sicheren, 
stets. wirtschaftlicheren Betrieb der Nuklearanlagen und 
einer Verlängerung deren Lebensdauer. Sie arbeiten an der 
Vervollständigung des Entsorgungsprojekts «Gewähr» und 
am Erhalt des nukleartechnischen Know-how. Ausserdem 
gilt es, die Akzeptanz der Kernenergie in der Gesellschaft 
zu erhöhen. Im Hinblick auf die Offnung der Märkte befür- 
worten die Elektrizitätswerke ein international abgestimm- 
tes Vorgehen in kontrollierten Schritten mit dem Ziel, den 
Markt für alle Kunden zu öffnen. Wenn es gilt, die an den 
Klimakonferenzen eingegangenen Treibhausgas-Reduk- 
tionsverpflichtungen zu erfüllen, und wenn die Schweiz 
einen angemessenen Anteil an inlándischer Stromerzev- 
gung aufrecht erhalten will, ist das Land auch in Zukunft auf 
die Kernenergie angewiesen. 
79 
Adresse des Autors 
Kurt Küffer 
Direktor Kernenergie 
Nordostschweizerische 
Kraftwerke (NOK) 
Parkstrasse 32, Postfach 
CH-5401 Baden 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.