Beschaffung fehlender Daten er- 
weist sich als sehr zeitintensiv. 
Noch Abschluss dieser Arbeiten 
verfügen die LKW aber über ein 
modernes und jederzeit aktuelles 
Leitungsinformationssystem. Es 
ist im übrigen so ausgelegt, dass 
es einen Teil des langfristig ge- 
planten digitalen Informations- 
systems des Landes bildet, in dem 
alle Grundbuchdaten sowie sämt- 
liche Informationen über Wasser-, 
Gas-, Telecom- und andere Lei- 
tungen gespeichert sind. 
Geschäftsbericht 1996 
1997 
Finanzstruktur 
Die ausserordentlich positive 
Cash-flow-Entwicklung der ver- 
gangenen Jahre, der hohe Selbst- 
finanzierungsgrad sowie die Um- 
satzsteigerung von rund 50 Pro- 
zent in den vergangenen 10 Jah- 
ren kennzeichnen die solide Fi- 
nanzsituation der Unternehmung. 
Für die grossen Projekte der Zu- 
kunft sind rechtzeitig Rückstel- 
lungen vorgenommen worden, 
was zusammen mit den vorsorg- 
lich erfolgten zusätzlichen Ab- 
schreibungen auf den Kraft- 
werksanlagen gute Voraussetzun- 
gen für die bevorstehende Libe- 
ralisierung des europäischen 
Strommarktes darstellt. 
Geschäftsbericht 1997 
1998 
Granit, Chromstahl und Licht 
zum Jubiläumsjahr 
Nicht zufällig, sondern bewusst 
wurde der 11. Januar als Auftakt 
für das Jubiläumsjahr der Liech- 
tensteinischen Kraftwerke ge- 
wählt. 
Der Geburtstag wurde im klei- 
nen Rahmen gefeiert, und Anlass 
zur Freude gab das Geburtstags- 
geschenk, das sich die Liechten- 
steinischen Kraftwerke zu ihrem 
Jubiläum selbst gemacht haben: 
Ein Kunstwerk, angebracht an 
der Fassade am Haupteingang 
des Verwaltungsgebäudes, das 
den Namen trägt «Energie im 
Raum». 
Am Sonntag wurde die Skulp- 
tur öffentlich vorgestellt und als 
«lebendige» Skulptur auch in Be- 
trieb genommen. An dieser Stelle 
begrüsste Heinz Büchel ganz be- 
sonders den Künstler der Skulp- 
tur, Hugo Marxer aus Eschen. 
«Er hat es ... mittels der drei 
Werkstoffe Granit, Chromstahl 
und Licht, hervorragend verstan- 
Verwaltungsrat, Aufsichtsrat und 
Geschäftsleitung anlässlich der 
Eröffnungsfeier zum 75Jahr- 
Jubiläum am 11. Januar 1998 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.