Interne Reorganisation 
Bereits das Geschäftsjahr 1989 
stand für die LKW im Zeichen 
der Neustrukturierung. Auf 
Grund einer umfassenden Orga- 
nisationsanalyse, die in enger 
Zusammenarbeit mit einer exter- 
nen Beratungsfirma und unter 
Einbezug der Belegschaft erar- 
beitet wurde, hat der Verwal- 
tungsrat die neue Organisations- 
struktur auf den 15. September 
1990 in Kraft gesetzt. Die wich- 
tigsten Änderungen betreffen 
u.a. die Institutionalisierung des 
Geschäftsführenden VR-Präsi- 
denten, des Verwaltungs-Aus- 
schusses sowie des Projekt-Mana- 
gements. Im weiteren wurden 
eine Informatik- und Organisa- 
tionsabteilung geschaffen und 
verschiedene Bereiche neu zuge- 
ordnet. Gleichzeitig hat der Ver- 
waltungsrat die neuen Haupt- 
abteilungsleiter mit den notwen- 
digen Kompetenzen ausgestattet 
und die dazu erforderlichen Be- 
förderungen (Prokura oder 
Handlungsvollmacht) vorgenom- 
men. 
Geschäftsbericht 1990 
Direktion 
Nach über 34jähriger Tätigkeit 
trat der Kaufmännische Direktor 
Walter Frick aus Altersgründen 
Ende August 1990 von seinem 
Amt zurück. Seine erfolgreiche 
Karriere begann 1956 in der All- 
gemeinen Administration sowie 
in der Abteilung Stromfakturie- 
rung; 1959 wechselte er in die 
Hauptbuchhaltung. 1972 erhielt 
Walter Frick die Prokura, 1976 
wurde er zum Stellvertreter des 
Kaufmännischen Direktors und 
ein Jahr später zum Vizedirektor 
ernannt. Vom 1. Dezember 1982 
bis zum 31. August 1990 führte er 
als Direktor die Bereiche Admi- 
nistration und Finanzen. Leider 
war ihm nur noch eine kurze Zeit 
im Ruhestand vergönnt. Er starb 
am 21. März 1991. Die Liechten- 
steinischen Kraftwerke sind ihm 
für seine langjährige Mitarbeit 
und für die kompetente Führung 
seiner Bereiche zu grossem Dank 
verpflichtet. 
Bereits im März 1990 regelte 
der Verwaltungsrat seine Nach- 
Walter Frick 
  
folge und ernannte Egon Gstöhl 
zum neuen Kaufmánnischen 
Direktor. 
Gescháftsbericht 1990 
Neuwahl des Aufsichtsrates 
durch den Landtag 
Mitglieder: Theo Jáger, Vaduz 
(Präsident), Edmund Beck, Trie- 
senberg, Hansjörg Büchel, Schel- 
lenberg. 
Ersatzmitglieder: Walter Bühler, 
Triesenberg, Herbert Büchel, 
Ruggell. 
Rechenschaftsbericht 1990 der 
Regierung des Fürstentums Liechten- 
stein an den Hohen Landtag, 
5472 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.