Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
23
Erscheinungsjahr:
1998
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000079678/302/
Grundsätze des Rechtsmittelverfahrens IX. Beschwerdelegitimation 1. Grundsatz des Art. 92 Abs. 1 LVG Die Rechtsmittelinstanz muss die Beschwerdelegitimation von Amtes wegen abklären (Art. 100 Abs. 4 i.V.m. Art. 102 Abs. 2 LVG)95. Gemäss Art. 92 Abs. 1 LVG ist jeder beschwerdeberechtigt, der sich in seinen Rechten oder rechtlich anerkannten oder von der Verwaltungsbehörde zu schützenden Interessen unmittelbar als beschwert betrachtet96. Es stellt sich das Problem, ob auch erhebliche tatsächliche Interessen zu ei­ ner Beschwerdelegitimation gemäss Art. 92 Abs. 1 LVG führen. Der Gesetzestext spricht von: - Rechten, - rechtlich anerkannten Interessen und - den von der Verwaltungsbehörde zu schützenden Interessen. Die Verwaltungsbeschwerdeinstanz hat in ständiger Rechtsprechung entschieden, dass es sich bei Rechten und rechtlich anerkannten Interes­ sen um ein 
"rechtliches Belangen" handeln müsse. Die Bezeichnungen "Rechte" und "rechtlich anerkannte Interessen" seien Begriffe, die schon allein aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen dem einzelnen zustehen. Diese Rechte oder rechtlich anerkannten Interessen werden aus Spezialgesetzen, beispielsweise aus dem Baugesetz, abgeleitet97. Die Verwaltungsbeschwerdeinstanz hat zu Recht entschieden, dass auch die von der Verwaltungsbehörde zu "schützenden Interessen" ebenfalls "nur ein rechtliches Interesse zum Gegenstand haben"98 könnten. Art. 95 Vgl. auch VBI 1995/49, Entscheidung vom 13.9.1995, LES 1996, S. 25 (28); VBI 1995/42, Entscheidung vom 4.10.1995, LES 1996, S. 30 (31). 96 Vgl. z.B. VBI 1965/18, Entscheidung vom 6.12.1965, ELG 1962-66, S. 9; VBI 1965/21, Entscheidung vom 23.11.1965, ELG 1962-66, S. 34 (35); Ritter, S. 124 ff. 97 Vgl. VBI 1995/49, Entscheidung vom 13.9.1995, LES 1996, S. 25 (28); VBI 1995/11, Ent­ scheidung vom 7.6.1995, LES 1995, S. 134 (136) in Auseinandersetzung mit StGH 1984/8/, Urteil vom 24.4.1985, LES 1985, S. 106; VBI 1995/42, Entscheidung vom 4.10.1995, LES 1996, S. 30 (31) in Auseinandersetzung mit StGH 1984/8/, Urteil vom 24.4.1985, LES 1985, S. 106; VBI 1996/20, Entscheidung vom 2.10.1996, LES 1997, S. 105 (108); VBI 1996/73, Entscheidung vom 5.2.1997, S. 23, Erw. Il.d), nicht veröffentlicht. 98 VBI 1995/49, Entscheidung vom 13.9.1995, LES 1996, S. 25 (28); VBI 1995/11, Ent­ scheidung vom 7.6.1995, LES 1995, S. 134 (136); VBI 1965/21, Entscheidung vom 23.11.1965, ELG 1962-66, S. 34 (35); VBI 1952/5, ELG 1947-54, S. 3 (Unzulässigkeit der blossen Konkurrentenbeschwerde); VBI 1947/17, Entscheidung vom 18.9.1947, ELG 1946—47, S. 51 f. (Unzulässigkeit der blossen Konkurrentenbeschwerde); VBI 1996/20, Entscheidung vom 2.10.1996, LES 1997, S. 105 (108). 302
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.