Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/85/
- 73 - Ritter, Burkhard v. Weiler9 Ritter, Heinrich Hartegge10, Wi­ mann, Ammann zu Lindau11, Johann der Gute Escher, Johann Kizzis, Erhard v. dem Wanbrehtz12, Hartmut13, Herr Wilhelms Sohn von Überkasteln. Eintrag, 1919, Gräfl. v. Bodman'schesA Bodman, Repcnorium, S. 28, nach dem ht. verlorenen Or. Regest: Chart. Sang. V, 2994a. 103. Rottenburg1, 20. Juni 1331 Graf Rudolf von Hohenberg1 verpfändet seiner Gemahlin Lysi von Span ­ heim3 für 8000 Pfund Heimsteuer und Widerlegung die Stadt Horb1 und die Burg Herrenberg4 und weist ihr als Morgengabe 300 Mark auf die Burg Wehrstein] an. Auf seine Bitte siegeln u. a. ... graf Hartman, graf Rudolf5 gebrüdir von Santegans6... Abschr., 14. Jh.. HauptstaatsA Stuttgart, B 19, U 8. Druck: L. Schmid, Monumenta Hohenbergica 1 (1862), 333. Regest: Krüger, 248. 104. St. Peter, 7. 
November 1348 Priorin und Schwestern des Augustinerinnenklosters St. Peter bei Bludenz' beschliessen ein Statut über die Rechte von ausgestretenen Schwestern. Als letzte des namentlich aufgeführten Konvents ist... Katherina 
Trisne- rin2 ... erwähnt. Or. KlosterA St. Peter Bludenz. Druck: H. Sander, Beiträge z. Gesch. d. Frauenklosters St. Peter bei Bludenz (1901), S. 108, Nr. 3. 102. 
9Burkhard v. Weiler (nö. Lindau, bayer. Schwaben). - '"Heinrich v. Hardegg (Gem. Rebstein, Bez. Oberrheintal SG). - "Lindau, bayer. Schwaben. - 
n\Vohmbrechts, nw. Lindenberg, bayer. Schwaben. - '-'Verschrieben für Hartwig v. Übercastel. 103. 
lsw. Tübingen BW. - 
2RttdolfI.v. Hohenberg (ö. Rottweil BW), 1302-1336. - 'Seine 3. Gemahlin Elisabeth v. Spanheim (abg. Burg, sw. Mainz). - 
>nw. Tübingen BW. - 
3Hart­ mann III. (1317-1353) u. Rudolf IV. (1328-1361) v. Werdenberg-Sargans. - 
bSargans, Stadt u. Bez. SG. 104. 
1Vorarlberg. - 
2Nach Triesen benannt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.