Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/54/
- 40 - Hans Funtenäs vnd min erben sont vnd went och des vorges(chriben) Hainczen von Prauescheng vnd siner erben der obgenanten alp gerecht getrw wern sin gen menlichem an gaistlichem vnd an weltlichem gericht vnd an allen den Stetten, da sy sin bedurfent oder nottürftig wer- dent nach recht6' mit guten trwen an geuerd. Des ze ainem waren offen vrkund 
vnd ganzer stäten sicherhait aller vorges(chriben) ding, die an disem brief gesc(hriben) stand, so gib ich für mich vnd für min erben im vnd sinen erben disen brief besigelt mit minem aygen insigel. Der geben ward ze Maygenfelt8 in der stat an sant Virichs abent des jares, do man zalt von Cristi geburt druzehen hundert jar vnd nunzig jar, dar nach in dem sybenden jar. ''Initiale J 5 cm lang. - 
b'Es folgt durchgestrichen h. - 
c)Statt vnan. - 
d>Fleckig, Lesart unsicher. - 
e)recht über der Zeile nachgetragen. 60. 6. April 1401 Götz von Hünenberg1 schwört Urfehde, nachdem er im Streit zwischen ... Mark von Schellenberg2, fro Cathrina von Wolffurt3 sin eliche husfröw ... 
und der Stadt Konstanz einerseits und dem verstorbenen Gott­ fried von Hünenberg dem Altern4 und der Stadt Zürich andererseits als Helfer Gottfrieds den durch den österreichischen Landvogt vermittelten Frieden nicht gehalten, weitere Freveltaten begangen hatte, in Zürich gefan­ gengenommen und dann freigelassen worden war. Or. StaatsA Zürich, C IV 6, Schachtel 8. 61. Bregenz, 13. Mai 1405 Graf Hugo von Montfort1 sagt seinem Neffen Wilhelm1 ab wegen des gebrochenen Burgfriedensvertrags über Bregenz und wegen seiner Stel­ lungnahme gegen Österreich in den Appenzellerkriegen (... so hästu och ain krieg an geuangen gen minem herren hertzog Fridrichen ze Osterr(ich)3 etc. von des byschofs wegen von Chur4 vnd tribst den krieg vss Pregentz3 bürg vnd statt vnd vss dem burkfrid wider min wil­ 59. 
sMaienfeld, Gem. u. Kr. CR. 60. 'Götz II. v. Hünenberg zu Unnenberg (ZG), 1389-1427. - ̂-Marquard IV. v. Schellen­ berg. - 
3Katharina v. Wolfurt (Vorarlberg). - 
4Gottfried IV. v. Hünenberg, fl387. 61. 'Hugo XII. v. Montfort-Bregenz, l373-fl424. - 
2Wilhelm VII. v. Montfort-Bregenz, 1387-fl422. - 
3Friedrich IV., 1382-fl439. - 
4Hartmann IV. v. Werdenberg-Sargans, 1388-1416 Bischof v. Chur; er war am II. Nov. 1404 in Feldkirch in österreichische Gefan­ genschaft geraten und kam erst nach über neun Monaten wieder frei (vgl. Bilgeri, a. a. O., S. 30f). - 
5Bregenz, Vorarlberg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.