Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/51/
- 37 - Zinses, so der from vest min lieber I schweher selig her Götz Müller3 c v v ritter vff dem geleit ze Brugg in Argow4 gehebt hat nach lut vnd sag des briefs, 1 den der durlüchtig hochgeborn fürst min gnaediger herr hert- zog Lüpolt hertzog ze Osterrich5 seliger gedaschnüss demselben minem lieben schweher seligen dar vber besigelt geben hat, als nu die sel­ ben drühundert guldin halb, das sint anderthalb hundert guldin, an mich vnd an den obgedächten Johansen minen sun vnd an vnsererben von erbes wegen ledklich veruallen vnd geuallen sint vnd vns och eigenlich zu gehörent von wilent miner lieben husfröwen sasligen Verenen Mülle­ rinen6 des obgedächten hern Götzen Müllers seligen elichen tochter vnd des vorbenempten Hansen mins elichen suns rechten muter vnd als die andern anderhalb hundert guldin an Annen Manessinen7 des obgenanten hern Götzen Müllers elichen tochter von dem selben hern Götzen irem vatter och in erbes wis an gevallen vnd veruallen sint, die selben drühundert guldin wir beid teil och vntz her inn gehebt vnd genos­ sen habenn, sol menglich ze wissent sin, dz der durlüchtig hochgeborn fürst min gnaediger herr hertzog Lüpolt8 hertzog ze Osterrich etc. den obgedächten min vnd Johansen mins suns halben teil die anderthalb hundert guldin geltz jasrlichs Zinses von vns gentzlich vnd eigenlich wider gelöset vnd erledigot hat mit einlif hundert guldinen guten vnd gaeben an gold vnd völlig schwaeren an gewicht, der wir nutzlich vnd och gar vnd gentzlich nach vnserm willen an barem gelt gewert vnd bezalt syent vnd dero och vns vnd all vnser erben nu vnd hie näch hier vmb billich vnd wol benugt vnd benügen sol, als wir veriehent mit disem brief. Vnd dar vmb so habent wir vns vnd all vnser erben gentzlich entzigen vnd verzigen vnd entzihent och wissentlich mit disem brief aller vordrung anspräch vnd rechtung, so wir vntz her zu dem obgeschribnen geleit ze Brugg von der anderthalb hundert guldin wegen ie gehebt habent, es sy von vergangner zinsen von höbtgütz ald süss von ander sach wegen, mit gfiten trüwen an all geuerd. Wir sagent och die durchlüchtigen hoch gebornen fürsten vnser gnedigen herrschaft von Osterrich vmb die selben anderthalb hundert guldin zinses vnd och vmb dz höbtgüt, so vns zu vnserm halben teil zu gehört hand, nu hinnenthin gentzlich quitt ledig vnd los, vnd sol och der obgedächt höbtbrief, den die vor geschriben Ann Manessin vmb iren halben teil noch besigelten inn hat, vns vnd vnsern erben fürbasser gantz- lich kraftlos vnd vnnütz sin an all geuerd. Des ze vrkünd han ich obge- 55. 
3Gottfried IL Mütner, 1342-fI383. - *Brugg, Stadt u. Bez. AG. - 
5Leopold LLI. v. Österreich, I351-fl386. - 
6Verena Miltner, Gemahlin Johanns III. v. Schellenberg, Toch­ ter Gottfried II. Miilners. - ''Anna Manesse, Tochter Gottfried LI. Miilners. - 
8Leopold IV. v. Österreich, I371-fI411.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.