Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/50/
- 36 - Paradis gelegen ob j Schaffhusen an dem Rin in Costentzer bis- tum ainen hof heften, der gelegen war ze Opphershofen5, der ir aigen war, den selben hof ansprach vnd si dar an sumpte vnd ierte die j erbern lüt Elly Sigristry vnd Conrat Seger, den man nempt Happli von Hüfingen, 
ir elich man, vnd baten mich, das ich die vorgenanten Elli- nen Sigristinen vnd Conraten iren elichen man wiste, das si das vor(genant) gotzhus vngesumpt vnd vngeiert an dem vorgenanten hof liessint, wan si doch kain recht daran hettin. Do wist ich die vorgenanten Ellinen Siggristinenb) vnd Conraten Seger iren elichen man, daz si offenlichen vor mir vnd minen burgern ze Hüfingen veriähen, vnd hand och des veriehen, das si kain recht zu dem vor(genanten) hof het- tint, vnd entzigent sich also gentzlich alles rechtes zu dem vor(genanten) hof ze Opphershofen, also das si noch kain ir erb noch nieman von ir wegen das vorge(nant) gotzhus vnd die frowen zudem Paradis an dem vorgenanten hof niemer me sumen noch ieren soltint vnd weltint noch kain ansprach dar zu niemer me haben, vnd dez sint zügen Mark K i t z y zu disen ziten min vogt ze Hufingen, Hans Schmid schulthaiss zu den ziten ze Hüfingen, Conrat Volkart vnd Henny Dürhamer baid burger zu Hüfingen. Vnd des ze warer kuntschaft vnd gantzer warhait aller vorgeschribnen ding so han ich min aigen insigel offenlich gehenkt an 
disen brief mir selber vnschedlich. Geben ze Hüfingen an sant Vr b a s tag, do man zalt von Cristus gebürt drüzehen hundert iar, dar nach in dem vier vnd nüntzigosten jar. a)Initiale J 4,3 cm lang. - 
b)Am Ende der Zeile Sig, auf neuer Zeile gristinen. 55. 
31. Dezember 1394 Hans von Schellenberg beurkundet, dass Herzog Leopold von Österreich die ihm und seinem Sohn Hans erbweise zugefallene Hälfte der 300 Gul­ den jährlich aus dem Geleit zu Brugg mit 1100 Gulden abgelöst habe. Or. SiaatsA Aargau Aarau, Aarg. Städte 5. - Pg. 32 / 24 cm. - Siegel 0 3 cm, besch., ... HANNIS.DE.SCHELLEBG. - Rückvermerk (15. Jh.): Ein quilbrief von Hansen von Schellenberg vmb sin rechtung vnd ansprach des geleitz ze Brugg. Druck: Aargauer Urkunden VII (1937), 44 (unvollständig). Ich Hans von Schellenberg1 vergich vnd tun kunt allermenglich mit disem brief für mich, für Johansen von Schellenberg2 | minen eli­ chen sun vnd für all vnser erben vmb die drü hundert guldin geltes järlichs 54. 'Opfertshofen, Bez. Reiat SH. 55. 'Johann III. v. Schellenberg-Hohentann, fl404. - 
2Johann IV. v. Schellenberg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.