Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/46/
- 32 - Wir der burgermeister die rat vnd die burger gemeinlich der statt Zürich tun kunt, als vns vnser gnedige herschaft von O s t e r i c h | von dem erbern vnd vesten Hansen von Schellenberg1 gunnen vnd erlöbt hat die Nydern Mark2 mit sampt den höfen, so dar in gehörent j nach der Pfandbrief sag, ze lösen, der selb sin pfandbrief wiset achtzehen hundert guldin, vnd aber wir nit mer geben hant denn 1 tusent guldin, vnd als vns nu die pfandbrief egenant in geantwurt sint, da haben wir gelopt vnd ver­ sprochen geloben vnd versprechen och mit disem brief, wenn vns ein brief von dem hochgebornen durlüchtigen fursten hertzog Lupoid hertzog ze Osterich3 etc. vnserm lieben herren geantwurt wirt, der da wise vnd sage, dz wir die tusent guldin vff der vorgeseiten Mark in pfandes wise haben söllent, dz wir dann die brief, so da sagent vmb die achtzehen hun­ dert guldin, der selben vnser herschaft oder irem lantvogt ane verzihen her wider vsgeben sullent, vnd dar zu einen brief, dar an wir vns ver- schriben vnd versprechen, dz vns die selb Mark nit mer stand denn tusent guldin, vnd och vnser herschaft von O s t e r i c h einer losung gehorsam sin vnd stat tun süllen, wenn die selb losung nach dien zwentzig jaren, als der bund, so wir mit der obgenanten vnser herschaft von Ost er ich haben, vsgat, an vns geuordert wirt, ane geuerd. Her vber ze einem offennen vrkünd, dz dis vorgeschriben war vnd stät belib, so haben wir vnser statt insigel offenlich gehenket an disen brief. Der geben ist an dem Vierden tag des manodes meijen, do man zalt von Cristus geburt drüzehen hundert nüntzig vnd drü jar. 51. 9. Mai 1393 Hans von Schellenberg quittiert der Herrschaft Österreich für 1800 Gulden als Auslösung der Pfandschaft Untermarch. Or. StaatsA Zürich, C 1, 1769. - Pg. 28 / 8 cm. - Siegel 0 3 cm, S.IOHANIS.DE. SCHELLEB'G. Zur Sache und zu den Namen vgl. Nr. 50. Regest: Büchel, Reg. Schellenberg, 564. - Urkundenregesten Zürich III, 3708. Icha) Hans von Schellenberg tun kunt vnd vergich offenlich mit disem brief für mich min erben vnd nachkomen, als die Nidren Mark mit­ samt | den höfen, so dar zu gehörent, min pfant von den durlüchtigen hochgebornen fursten miner genedigen herschaft von Osterrich gewe­ sen ist vmb | achzehen hundert guldin nach der pfantbrief sag, so ich von 50. 
1Johann III. v. Schellenberg-Hohentann, fl404. - 
2Untermarch, im 14. Jh. = Bez. Höfe SZ. - 
3Leopold IV. v. Österreich, 1371-f 1411.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.