Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/44/
- 30 - vnder vns den obgnanten gülten dehainer ab von todes er zu diser gültschaft vnnütz würd, an des selben stat sollend die gülten, die dennoch nütze sind vnd des abgang diser brieff von iren wegen ynnhett, ainen andern also guten vnd gewissen gülten geben vnd setzen, als der abgang noch ire vorderung, beschiht daz nit, so sond die gülten. die dennoch nütze sind, hier vmb leisten in allen vorgeschrib als dik das ze schul­ den kunt vnd wir von ynen dar vmb ermant werden, vnd sond des abgan­ gen gülten erben hier vra noch bresthaft ald schadhafft dehains weges an permit an geschrift oder an insigel, wie oder wele wise daz were ald sin gebrech vollenkomenlich nit hett, das alles sol doch dem ob­ gnanten Vif Ii n jude oder sinen erben vnd der disen brieff chrib- nen stuken vnd artikeln bv dem obgeschriben vnsere aiden, aber mit sun- derhait sond wir obgnanter byschoff Hartman en obgeschribnen vnser mit gülten alle vier oder ir erben mit vns oder vnseren erben vnd nachkomen von diser sach vnd geltschul off Hartman vnd vnseren erben vnd nachkomen zugehört ze gelten vnd dise selben obgeschribnen mit gülten durch vns sind, dis haben wir alle dry gelopt vnd verhais- sen by dem obgeschriben vnserm aide. Vnd zu worem gnanter byschoff Hartman vnd wir die andern sechs vorgenanten gülten vnser aignen insigel für vns vnd vnser erben gehenkt an disen brieff. Der geben wart, do man zalt von gottes geburt drüzehenhundert vnd nünzig jar vnd ein s tag des haiigen byschoffes. '•Kg/, die Bemerkungen über das Or., der fehlende Text des nicht erhaltenen Mittelstreifens ist durch fünf Punkte angedeutet. Anm. a wird bei den fünf Punkten auf allen folgenden Zeilen nicht mehr wiederholt. - 
h)Verblasst. 49. Sargans, 26. Mai 1392 Graf Johann von Werdenberg-Sargans schreibt an Glarus wegen eines eventuellen Bündnisses, worüber vorher schon einer von Schellenberg als Bote des Grafen mit Glarus verhandelt hat. Abschr., 1. Hälfte 16. Jh., Zentralbibl. Zürich, Ms.A 59 (Aegidius Tschudi). S. 245. Druck: J. J. Blumer, Urkundensammlung zur Geschichte des Kt. Glarus I (1865). 120. - QSG Chron. Vll/6. S. 319. Regest: Krüger; 523. Den frommen wisen vnd bescheidnen amman vnd den lantlüten gemein­ lich ze Glarus1 vnserngutenfründen. Graf Johans von Werdenberg herre ze Sanegans2. Vnsern getrüwen grüss wüssent vor lieben wisen 49. 'Glarus, Tal u. Kt. - 
2Johann 1. v. Werdenberg-Sargans, 1342-1399.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.