Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/27/
- 13 
- 23. 1. April 1346 Äbtissin Anna (... schwöster Anna von Richenstein1 äbtissin 
...) and der Konvent des Zisterzienserinnenklosters Magdenau2 beurkunden eine Zinsverpflichtung gegenüber dem Heiliggeistspital St. Gallen. Abschr., um 1432, StadtA St. Gallen, SpitalA, Z, 1 (Altes Briefurbar), f. 195y. Druck: Chart. Sang. VI. 3972. 24. Magdenau, 14. Juli 1348 Konrad Kessler von Zuckenriet1 verpflichtet sich gegenüber dem Zisterzi­ enserinnenkloster Magdenau2 (... mit minr gnädiger frowen swester An nun von Richenstain3 aptischennun vnd mit dem conuent ...), weder sich noch Güter diesem zu entfremden. Or. KlosterA Magdenau. F. 28. Druck: Chart. Sang. VII, 4093. 25. Hafleren3. April 1349 Der Landrichter im Thurgau beurkundet, dass Eberhard von Lommis2 dem Zisterzienserinnenkloster Magdenau' (... vro Annan von Richen­ stain4 äpptissin ... vnnd dem conuente 
...) eine Schuppose zu Stettfurt5 verkauft habe. Abschr., um 1500, KlosterA Magdenau. Copialbuch. f. 109. Druck: Chan. Sang. VII. 4116. 26. 11. November 1349 Äbtissin Anna (... swester Anna von Richestain1 abtissyn 
...) und der Konvent des Zisterzienserinnenklosters Magdenau2 verleihen einen Korn­ zins zu Leibding. Or. KlosterA Magdenau, T. 8. Druck: Chart. Sang. VII, 4151. 23. 'Anna v. Richenstein (Gem. Triesen), 1345-1350 Äbtissin. - 
2Gem. Degerslieim, Bez. Untertoggenburg SG. 24. 'Gem. Niederhelfenschwil, Bez. Wil SG. - 
2Gem. Degersheim. Bez. Untertoggenburg SG. - 
3Anna v. Richenstein (Gem. Triesen), 1345-1350 Äbtissin. 25. 
1Stadt u. Bez. Winterthur ZH, Gerichtsstätte des Landgerichts im Thurgau. - -Bez. Miinchwilen TG. - 
1Gem. Degersheim, Bez. Untertoggenburg SG. - *Anna v. Richen­ stein (Gem. Triesen), 1345-1350 Äbtissin. - 'Bez. Frauenfeld TG. 26. 
1Anna u Richenstein (Gem. Triesen), 1345-1350 Äbtissin. - 
2Gem. Degersheim. Bez. Untertoggenburg SG.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.