Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/15/
- 1 
- 1. Reichenau23. Januar 965 Kaiser Otto I. schenkt dem Benediktinerkloster Einsiedeln2 die Ufenau3 mit zugehörigen Orten, die er vom Frauenkloster Säckingen4 gegen den Hof Schaan mit Kirche und allem Zubehör (... quadam proprietatis nostrae curte in comitatu Adelbert i^Retia vocata Scana6 dicta cum §clesia et omnibus pertinentiis eius 
...) und den Hafen Walenstadt1 eingetauscht hat. Or. StiftsA Einsiedeln, A.l 5. Druck: MGH Diplomata, Die Urkunden Konrad /.. Heinrich I. u. Otto /.. hg. v. Th. Sickel, 1879-1884, 5. 392, Nr. 276. - UB Zürich l 211. a> Adelberti später mit hellerer Tinte in offengelassenen Raum nachgetragen. 2. Erstein', 26. Dezember 975 Kaiser Otto II. schenkt dem Benediktinerkloster Einsiedeln2 in Erneuerung der Schenkung Ottos I? den Hof Schaan mit der Kirche in Rätien (... curte Scana4 dicta et cum ecclesia in pago et comitatu Retia ...). Or. StiftsA Einsiedeln, A.l 7. - Riickvermerk (gleichzeitig): Concambium de Scana. Druck: MGH Diplomata, Die Urkunden Otto des IL, hg. v. Th. Sickel, 1888, S. 135, Nr. 121. - UB Zürich /, 218. 3. Friesenundatiert (um 1227) Heinrich, Eberhard und Ulrich Tumb2 verzichten zugunsten des Prämon- stratenserklosters Weissenau3 auf ihre Rechte an einem Gut in Sulpach4. Unter den Zeugen:... Marquardode Scellenberch3... Eintrag, 13. Jh., Kantonsbibliothek (Vadiana) St. Gallen, Cod. 321 (Acta ecclesiae s. Petri in Augia), S.254. Die Zeugenreihe lässt auf eine urkundliche Grundlage dieses Eintrags schliessen, doch ist diese weitgehend in chronikalische Form gebracht. Der undatierte Text gehört zwischen 1227 und 1229, da einerseits der Aufbruch zum Kreuzzug von 1227 erwähnt ist (S. 251), andererseits dieser 
von der vierten Hand geschriebene Teil der Acta nur bis 1229 reicht. 1. 
1 Benediktinerkloster auf der Insel Reichenau. - 
2Gem. u. Bez. SZ. - Ge»i. Freien­ bach, Bez. Höfe SZ. - *BW. - 
5Adalbert (v. Bregenz), 958-976 Graf in Rätien. - 6Schaan. - 
7Bez. Sargans SG. 2. 's. Strassburg. - 
2Gem. u. Bez. SZ. - 'Kg/. Nr. 1. - 
4Schaan. 3. 'Alter Name der Propstei St. Gerold, Vorarlberg. - 
1Heinrich III. (1227-1246), Eber­ hard I. (1227-1276) u. Ulrich I. (1227-1237) Tumb v. Neuburg (Gem. Koblach. Vorarl­ berg). - 
3siv. Ravensburg BW. - 
,Gem. Baindt, nö. Ravensburg BW. - 
5Marquard I. v. Schellenberg, um 1227-1265; aus der Familie Tumb v. Neuburg, vgl. Nr. 4. Anm. 1.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.