Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
6
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000074687/109/
- 98 - 47 Chur, 5. Jan. 1406. - Bischof Hartmann und der Gotteshausbund schliessen mit dem Oberen Bund ein Bündnis (Projekt geblieben). - Abschr. StaatsA Graubünden Chur, AB IV 6/31, 47. - C. L. v. Mont u. P. Plattner, Das Hochstift Chur u. der Staat, 1860, S. XII, Nr. 9. 48 Chur, 26. April 1406. - Bischof Berchtold von Sewastopol, General­ vikar Bischof Hartmanns, weiht die Kapelle in Obersaxen. - GemA Obersaxen, 1. 49 19. Juni 1406. - Hans Ort von Maienfeld quittiert dem Domkapitel Chur für bezahlte Schulden, u. a.für Wein, den Bischof Hartmann 1404 von ihm gekauft hat. - Or. angeblich A des Domkapitels Chur, fehlt. - ZGO20,1867, S. 152, Nr. 17. 50 Feldkirch, 17. Dez. 1406. - Bischof Hartmann bestätigt die Statu­ ten des Dekanats Walgau. - Or. A des Generalvikariats Feldkirch, Schachtel Statuten. - L. Rapp, Topogr.-hist. Beschreibung des Gene- ralvikariates Vorarlberg, Bd. I, 1894, S. 209. 51 Chur, 13. Jan. 1407. - Bischof Hartmann verleiht die Alp Tein zu Erblehen. - Abschr. GemA Alvaschein, la. 52 Schnals, 19., 20. u. 22. Juni 1407. - Der Generalvikar von Trient nimmt im neu aufgebauten Kloster Schnals Weihen vor mit Erlaubnis des Erzpriesters im Vinschgau und Vikars Bischof Hartmanns. - Abschr. Tiroler LandesA Innsbruck, Cod. 397, f. 34. - J. C. Rief Regesten z- Gesch. d. Kartäuserklosters Allerengelberg, 1903-1915, S. 67, Nr. 147. 53 Chur, 29. Aug. 1407. - Bischof Hartmann bestätigt dem Klaris­ senkloster Valduna bei Rankweil Schenkungen. - Or. Vorarlberger LandesA Bregenz, 4735. - L. Rapp, Topogr.-hist. Beschreibung des Generalvikariates Vorarlberg, Bd. I, 1894, S. 674. 54 Chur, 10. Nov. 1407. - Bischof Hartmann verpfändet an Ulrigall Mimisch von Bergün einen Hof in Tiefencastel. - Or. Bischöfl.A Chur (ehemals German. Nationalmuseum Nürnberg). 55 Zürich, 26. Jan. 1408. - Bischof und Komtur Hartmann und das Johanniterhaus WädenSwil regeln die Rechte und Pflichten der Leute in der von der^Städt Zürich gekauften Vogtei. - Or. StaatsA Zürich, CI, 2821. - UB v. Stadt u. Amt Zug II, Nr. 2439. 56 30. Jan. 1408. - Die Äbtissin des Fraumünsters Zürich verleiht Bischof und Komtur Hartmann und dem Haus Wädenswil eine Vog­ tei. - Or. StaatsA Zürich, CI, 2845. 57 llanz, 27. Mai 1408. - Der Weihbischof Bischof Hartmanns weiht die Kapelle St. Nikolaus in llanz. - Or. StadtA llanz, 9. 58 Chur, 7. Febr. 1409. - Rudolf v. Juvalt stellt Bischof Hartmann einen Revers aus für die Burg Fürstenau und die Vogtei im Domleschg. -
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.