Der Landtag beschliesst, 
dass die Unterzeichnung der 
Unterschriftenbogen für 
Initiativen und Referenden vor 
dem jeweiligen Gemeinde- 
vorsteher zu erfolgen hat, in der 
Praxis eine beträchtliche 
Erschwernis für das Zustande- 
kommen von Volksbegehren 
(14.7.). 
Die Regierung verbietet das 
gemeinsame Baden von Mann 
und Frau im neu errichteten Bad 
auf Gaflei (19.7.). 
Postflug St.Gallen-Schaan 
(31.8.). 
Die Stimmbürger befürworten 
ein von der Volkspartei ergriffe- 
nes Referendum gegen das 
Pressegesetz (26.10.). 
Die Stimmbürger befürworten 
den Bau eines Binnenkanals zur 
Tal-Entwässerung (14.12.). 
  
Flugblatt gegen das geplante 
Pressegesetz von 1930 
2.6.  Quellen- und Literaturangaben 
Ungedruckte Quellen: 
Liechtensteinisches Landesarchiv, Vaduz: 
Regierungsakten RE 1912 — 1918 
SF Präsidialakten 1914 — 1922 
Landtagsprotokolle 1914 — 1918 
Gedruckte Quellen: 
Zeitungen: 
Liechtensteiner Volksblatt 1914 — 1920 
Oberrheinische Nachrichten 1914 — 1920 
Literatur (Auswahl) 
Michalsky: 
Helga Michalsky, Die Entstehung der liechtensteinischen Parteien im mittel- 
Freunde der Wahrheit 
und Demokratie! 
stress vis er See 
Die amtliche Mittellung veranlaßt uns, feftzuftellen: 
1 War iit, daß Sittlichkeitsdelifte bei ung minder jtrafbedroht 
find als Preffevergebent Reine Miide)tjtrafe bei Sitticpteits- 
delitten; abet hohe Mindejtitrafen bei Preifevergehen! 
—— 2. WWallur (it, daß nach dem Wortlaute dee Prefiegefenee Eingaben an das 
Landgericht gleichzeitig bei der Regierung eingegeben werden müfen! 
Det (Dortiout des Gesetzes Ist Me Behauptung der 
> Wahhr if, daß cine Zenfur (Again) durch das Prefkegefet elugeführt wird. 
Die belannten weiben Sieden werden ado fonmen mien! pu 
4 Wahr ik, daß durch Urtite( 36 (= Das freie Wort 
des Biirgers unterbunden mir. 
5 Bürger! nr Ist, y s yer ma Vil meht Moker, 
sowie Agenten-Futter und Exekutionskosten schafft u bisher! Reset 
s. CBitraer! Bit Regierung Demi fi, [o aul um das Drefiegees, 
während das ganze Ausland basielbe verurteilt. 
Bauer, Urbeiter, Gewerbeireibender, Gfeerzahler! 
a fein Maultrattengejes 1! 
Die Freunde der Wahrheit, 
mure seme i i: 
  
«D» 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.