Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/844/
- 837 - haben einer Bürgerin von Konstanz3 und einigen Bürgern etwas weggenommen, sie müssen dafür an den Bürgermeister und Rat 21 Pfund Heller bezahlen, die das Geld verteilen werden. Auch haben sie dem jetzigen Bürgermeister 24.000 Schindeln nach Behauptung derer von End2 nur 16.000 weggenommen, nun sollen sie dafür 18.000 liefern. Rudolf von Montfort' bittet seinen Bruder, Wilhelm 
4 zu siegeln, da er sein Siegel nicht bei sich hat. Original im Stadtarchiv Konstanz n. 8138. - Pergament 29,5—31,0 cm lang x 36,3, keine Plica. Siegel und Streifen fehlen, drei Quereinschnitte übereinander. - Rückseite: «544» (18. Jahrh.); alter Stempel des Stadtarchivs Konstanz (19. Jahrh.); «1412 November 23» (Blei, modern); Stempel des Stadtarchivs Konstanz (modern). 1 Graf Rudolf von Montfort-Tettnang, f 1425. 2 v. Enne, auf Grimmenstein, St. Margrethen, Kl. St. Gallen. 3 Konstanz am Bodensee. 4 Wilhelm von Montfort-Tettnang, Schwiegersohn Albrechts v. Werdenberg. 5 Königsegg, Burg in Guggenhausen nw. von Ravensburg. 6 Tölzer III. von Schellenberg-Kisslegg. 7 Wolfurt, Vorarlberg. 8 Überlingen am Bodensee. 9 Ravensburg BW. 10 Lindau im Bodensee. 643. 1409 Juni-1413 September 4. «Item hern Cunrat von Schellenberg1 hett ze lechen Hüfingen2 vnd Munolfingen3 mit ir zügehordn. Item Albrecht von Blumberg4 hett Bachan3 ze lechen mit siner zügehord..» Eintrag im Fürstlich Fürstenbergischen Archiv Donaueschingen im Fürstenbergi- schen Lehenbuch, derzeit nicht greifbar. - Heft mit 10 Folios, Papier, mit den Resten eines zweiten Lehenbuches zusammen verbunden. 1 Konrad von Schellenberg-Hüfingen, Benzen Sohn. 2 Hüfingen s. von Donaueschingen. 3 Mundelfingen, Stadt Hüfingen. 4 Blumberg s. von Hüfingen. 5 Bachheim, Stadt Löffingen BW.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.