Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/82/
— 83 — lib.v.» (= «Desgleichen gab derselbe Richter, als er mit Herrn H. Hirzperch zu jenem von Sarg ans ging, 5 Pfund aus»). Eintrag im Hauptstaatsarchiv München im Rechnungsbuch Tirol n. 13 fol. 221 b (Rechnung n. XC1I) - Papierblatt 30,4 cm lang X 22,2, Ränder vor- liniert, freier Rand aussen 2,3, innen etwa 2 cm; die Abrechnungsposten sind jeweils am Rand mit «J» bezeichnet. — Über die Handschrift s. n. 66. Zur Datierung dieser Gesandtschaft: s.n.73. a Datum auf fol. 219a: «die Jovis 
XXVI.Augusti»; am 26. August war ein Mittwoch. 1 Imst, Oberinntal, Tirol. 2 St. Petersberg, Burg bei Silz, Oberinntal, Tirol. 3 Herzog Heinrich von Kärnten f 1335. 4 H. Hirzperch, Richter in Imst s. n. 75. 5 Hartmann III. von Werdenberg von Sargans, erster Graf zu Vaduz. 75. Schloss Tirol,1 1328 Oktober 7.a In der Abrechnung des Herrn H. Hirsperch, Richters in Imst2 für den Grafen von Tirol3 über die am 29. September 1327 abgelaufe- nen zwei Jahre erscheint als Ausgabenposten: «Item expendit ultra montem aruli4 lib. x. in legacione domini» (= «Desgleichen gab er jenseits des Arlbergs als Gesandter des Herrn 10 Pfund aus»). Eintrag im Hauptstaatsarchiv München im Rechnungsbuch Tirol n. 13 fol. 236a (Rechnung n. XCVII). — Papierblatt 30,3 cm lang X etwa 22, vorlinierte Ränder, aussen 2,7, innen etwa 2 cm frei; Rechnungsposten auf dem freien Rand jeweils mit «J» angezeichnet. — Über die Handschrift s. n. 66. Bedeutung: Aus n. 74 geht hervor, dass diese Gesandtschaft über den Arlberg an den Hof Hartmanns III. des ersten Grafen von Vaduz ging. a Datum der Abrechnung auf fol. 236 a: «die Saturni. vii. Octobris»; der 7. Oktober war ein Freitag. 1 Schloss Tirol bei Meran. 2 Imst, Oberinntal, Tirol. 3 Herzog Heinrich f 1335. 4 Der Arlberg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.