Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/738/
— 732 — Gewähren gibt er ihm Herrn Tölzer,7 Herrn Marquard* Ritter und Johann, Kirchherren9 von Schellenberg seinen Bruder («Tolntzer her Marquart, Johanse kircherren von Schellen- berg / minen Brüder»), Heinrich von Trauchburg,10 Johann und Konrad von Hohentanne Gebrüder und Friedrich den Waldpollen, die im Notfall gepfändet werden können. Es siegeln Pantaleon von Schellenberg,2 Tölzer1 und Marquardt Ritter von Schellenberg, Johann Kirchherr von Schellenberg9 sein Bruder, Heinrich von Trauch- burg,10 Johann und Konrad von Hohentann11 der Waldpott, Gebrüder und Friedrich der Waldpott. Original im Fürstlich Waldburg-Wolfeggschen Gesamtarchiv Wolfegg n. 3. - Pergament 25,2 cm langx 26,4 - 29,4, Plica 3,0 cm. - Siegel und Streifen fehlen, acht Einschnitte in der Plica. - Rückseite: «H. Pamtaleon v. Schellenberg verkauft Luprecht burger zu Leykirch hierine benambsete Zechenden gegen einen Erschaz ad 90 Pfund vnd verleihet Ihme solche Stukh auf seine weiblich vnd Manliche Descendenten und bruder de anno 1346» (18. Jahrh.); «Zue Rempertzhoff Wiggereit Matzenweyller und Zaissenhoffen» (18. Jahrh.); «Numerus 818» (frühes 19. Jahrh.). 1 Neukirch BW. 2 Pantaleon von Schellenberg-Kisslegg, Sohn Tölzers 1. - Über ihn Büchel Geschichte der Herren von Schellenberg, JBL 1908 S. 8 - 13 (ohne Benützung dieser Urkunde). 3 Rempertshofen in Wiggenreule n. von Wangen BW. 4 Wiggenreule n. von Wangen. 5 Matzen weiler in Wiggenreule n. von Wangen. 6 Zaisenliofen in Sommersried n. von Wangen. 7 Tölzer II. von Schellenberg-Kisslegg, Sohn Tölzers 1. - Über ihn Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, JBl 1908 S.8- 12. 8 Marquard I. von Schellenberg-Kisslegg, Bruder Pantaleons. 9 Johann der Kirchherr, der vierte Bruder. - Die Urkunde war Büchel nicht bekannt, er kam daher in der Geschichte der Herren von Schellenberg. JBL 1907 S. 61 und JBL 1908 S. 13 zu einer unhaltbaren Annahme, der vierte Sohn Tölzers /., Johann, sei Hans von Schellenberg zu Lautrach gewesen, der nach seiner Tafel S. 63 nach 1399 gestorben sei. Johannes Tochter Elisabeth habe Hans von Hohentann geheiratet. «So lösen sich die vielen Schwierigkeilen, die bei Aufstellung dieser Genealogie sich boten, am besten» (Anm. 2 auf S. 61). Dieser Johann von Schellenberg konnte auch nicht mit dem Hochzeitszeugen einer Urkunde von 1350 (Hans von Schellenberg von Lautrach) identisch sein,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.