Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/654/
— 648 — Ich vlman vogt ze werdenberg.2künd vnd vergich offenlich an disem brief allen den die in ansehent oder horent Lesen daz ich ze / gericht sass ze fadutz,1 in dem dorff an offen des Richs sträss an dem nächsten mäntag ze Ingändem abereilen von Gnaden vnd / gewaltz wegen dez Edlen wolerbornen mins Gnädigen herren Gräff hainrichs3 von werdenberg von San- gäns do kam für mich vnd für / offen verbannen gericht mit fürsprechen die wolbeschaidenn frow Cylia die Marschalkin4 vnd öffnet si het etwz ze schaffent / darzü si aines vogtz bedorft vnd notürftig war vnd bat ir ze ervarent wie si sich bevogten moht als es wol kraft / vnd macht hän moht dez fragt ich obgenanter Richter vrtail vmb do ward von vil erberen Lüten ainhellklich vnzerworffenlich / ertailt dz si dz wol tun moht mit ir nächsten vattermäg oder ir nächsten fründ wär. aber dz si die ietz nit gehän moht / daz si sich denn wol bevogten moht mit ainem jeglichen biderman wen si erbitten moht vnd wz si denn tun oder schaffen / weit dz och dz denn wol kraft hän moht nü vnd hie nach da het si gern ir vatter mag oder fründ gehept der aber si nit gehän / moht vnd erbat och do die selb frow den wolbeschaiden hansen vaistlin5 von fadutz1 der och do ir rechter vogt ward mit / miner hand wie recht vnd Vrtail geben hat vnd do si sich alsuss bevogtet hat als recht was Do stund die selb frow / Cyliya Marschalkin4 mit dem selben ir vogt vnd mit ir fürsprechen für offen verbannen gericht vnd sprach si het sich / verdäht mit güter williger vorbetrachtung gesundes libes vnd mütes Daz si dem Edeln wolerbornen minem Gnädigen herren / Graff hainrichen3 von werdenberg von Sangäns herr ze fadutz1 vnd der Edlen wolerbornen miner Gnädigen frowen fro katherinvn6 von werdenberg dez selben mins herren elichen husfrowen vfgeben vnd ze rechtem Luterm aigen geben weit alles ir güt vnd / mit namen was si het vnd gelaisten moht oder si noch anvieli vnd got berieti von wem oder wie dz wär Ez wär Ligentz oder / varentz güt aigen oder lehen Pfantschaft oder ander güt wa dz wär vnd wie dz genant vnd gehaissen wär benemptz vnd öch / vnbenemptz besüchtz vnd vnbesüchtz vnd mit namen alles dz güt so si von ir swoster seligen der Bürsterinvn von lindow7 er erbt hät vnd / och dz si vnd die selben ir Swoster seligen an gevallen ist von Erbs wegen von iro fründ dietegan Marschalk4 seligen doch also dz / die selben min herr vnd öch min frow vnd iro elichü kind ob sy die Got iemer bi enander beriet daz selb ir güt alles mitenander / jetz vnd nu hinnanhin ewklich Jnnhän vnd niessen besetzen vnd entsetzen sond wie sü wend als ander iro aigen güt än aller / Jr oder ir erben widerred sumung vnd Jrrung wenn aber die selben min herr vnd min frow abgegangen wärint von todes wegen / daz Got lang wend än elichü kind so sy bi enander hettind dz denn dz selb ir güt alles mitenander hin
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.