Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/396/
— 393 — 325. 1411 Februar 28. Ursula von Schellenberg,1 («Vrsela von 
Schellem- beig»), Jergen von Urbach,2 derzeit gesessen zu Waldenstein3 eheliche Hausfrau, der ihr Mann den Weiler Buolbrunn* als Heimsteuer und Morgengabe verschrieben hatte, gibt ihr Einverständnis zum Verkauf dieses Weilers durch ihren Mann an den Propst und Konvent des Klosters Adelberg.5 Es siegelt mit auf ihre Bitte ihr lieber Vater Märk von Schellenberg6 («minen lieben vatter Märcken von Schel- lemberg») derzeit gesessen zu Gaienhofen,1 zum Zeichen seiner Zustim- mung, ausserdem Johann, Abt des Klosters Lorch. Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart A 469 Kloster Adelberg n. 
309. — Pergament 15,8 cm lang X 33,6, Plica 1,8 cm. — Sehr einfache Initiale über zwölf Zeilen. — Es hängen an Pergamentstreifen drei Siegel: 1. (Ursula von Schellenberg) rund, 2,6 cm, gelb, Ovalschild mit zwei Querbalken (Schildhaupt und Mitte), Umschrift: . S vrssel. von. Schellenberg — 2. (Märk v. Schellen- berg) rund, 2,8 cm, gelb, Ovalschild mit zwei Querbalken (Schildhaupt und Mitte), Umschrift abgewetzt : S' MARQUARDI DE . CHELLENBERG - (Lorch) spitzoval, unterer Teil fehlt, ca. 2,9 cm breit, gelb, abgewetzt, Oberteil einer Gestalt zwischen Säulen. Rückseite : «bulbrünn» (15. Jahrh.); «kouffbrieue vmb das wyle zü bulbrunn 1411 1» (15. Jahrh.); «tertia ante Invocabit 1411» (16. Jahrh.); «Vrsula von Schellenberg Jorgen des Vrbachs hausfraw bewilligt in den Verkauft dess dorffs Bülbrun so ihr verschriben gewesst ihrer hainsteur vnd morgengab halben» (17. Jahrh.); «Archiv Cl. Adelberg L. G. II B No. 338» (18. Jahrh.); «Nro 338» (19. Jahrh.); «309» (blau, modern). Regest: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellenberg V, Jahrbuch d. Hist. Vereins f .d. F. Liechtenstein 1906 S. 81 n. 864 (nach Adels- register Büschel 15 im Hauptstaatsarchiv Stuttgart). Erwähnt: Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 89. 1 Ursula von Schellenberg, Tochter Marquards V. (bei Büchel, Jahrbuch 1907 S. 85 irrig Tochter Eglolfs HL, S. 89 irrig Schwester Marquards V. 2 Urbach Burg Oberurbach, onö. von Schorndorf BW. 3 Waldenstein Burg, wnw. von Welzheim BW. 4 Buhlbronn, n. von Schorndorf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.