Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/362/
— 359 — 4 Heinrich IV. von Schellenberg-Hohentann. 5 Sulzberg, s. von Kempten B. 6 Benz von Schellenberg-Kisslegg-Sulzberg, Begründer der schellenbergi- schen Herrschaft Hüfingen. 296. Waldsee} 1382 Februar 4. Die Brüder Gudentz und Walther von Laubenberg2 verkaufen dem ehrbaren Hans Schad, Bürger zu Waldsee Leute und Güter, die ihre liebe Schwester selig Agnes von Laubenberg, weiland Hiltprands von Stegen3 seligen Hausfrau erbsweise zu Winterstettendorf* hinter- lassen hat, nämlich den Ziegelhof, den jetzt Hainz Sunnentag baut, den Hof an der Staig, den Hans der Schnider baut, das Gut das der Wylde baut, das Gut auf dem Hans der Stainhuser sass, ein Gut das der Kouff- man baut, die Hofstatt am Brül, eine Wiese genannt Ysenbrunnen, an- derthalb Mannsmahd und den Kleinzehent zu Winterstettendorf und überhaupt alle dortigen Güter ihrer Schwester, ausgenommen das Gut, das Hans Uodelschalk besass, das man Hussenhof nennt, Lehen von Graf Wölflin von Veringen,5 ausserdem folgende Leute: Kunz Byder- man, Hans des Schmids Hausfrau, Heinz Knütels Hausfrau, Anna, des Lässers Hausfrau, Hans des Wylden Hausfrau, Heinz Steinhuser und ihr Bruder, Eberlin der Stainhuser, Hansen Steinhusers Weib, Chuntz Stainhuser, Hans, Kunzen des Schirgers Sohn und Agnesa die Huoterin, alle samt Kindern, ausserdem alle Leute die zu den vorgenannten Gütern gehören, alles zusammen um 550 Pfund Heller. Als Gewähren geben sie Graf Hugo von Montfort,6 Herrn zu Bregenz und die frommen festen Merk von Schellenberg von Kisslegg den Ältesten1 («die fromen vesten Merken von Schellemberg von kyslegg,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.