Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/360/
— 357 — Abschrift des 17. Jahrhunderts im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B 481 Kloster Ochsenhausen n. 1197 beiliegend. Regest: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellen- berg V, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1906 S. 80 n. 859 (nach Repertorium von Ochsenhausen im Hauptstaatsarchiv Stuttgart) ohne Erwäh- nung von Johanns Vater Ulrich. Erwähnt: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellen- berg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 65. 1 Johann (= Hans) von Schellenberg-Hohentann, Sohn Ulrichs, bei Büchel (Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 65) irrig Sohn Heinrich III. von Schellenberg-Ummendorf. 2 Ummendorf, sö. von Biberach. 3 Schweinhausen, sö. von Biberach. 4 Ulrich von Schellenberg, Bruder Heinrichs III. von Schellenberg- Ummendorf, von Büchel nicht erwähnt und in den Ahnentafeln nicht verzeichnet. 5 Heinrich von Schellenberg, Bruder Johanns. 294. 1381 «Anno 1381 vertestiert Burcard von Blumenberg,1 herr Conrats sei. Filius Hüfingen2 die statt cum 
pertinentiis (= mit Zubehör) seiner Schwester Guta von Blumenberg, Benzen von Schellenbers3 uxoris cum 
consensu (= der Gemahlin mit Zustimmung) graf Hein- richs von Fürstenberg4 als lehenherren er Burcärd sui generis ultimus (= letzter seines Geschlechtes) gewesen.» Regest im Hauptstaatsarchiv Stuttgart J 1 48 g Oswald (f 1616) und Johann Jakob (f 1635) Gabelkover Adelsgenealogische Kollektaneen Bd. 4 fol. 1760 a. - Papierblatt 33,5 cm lang X 21,2, Ii. Rand 4,3 cm frei. - Hds. in neuerem Pappeinband mit blaugrünem Leinenüberzug, in dem der ehemalige Pergamentumschlag beigebunden ist, umfasst fol. 1315 —1812 über «noch le- bende adelige Familien.»
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.