Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/30/
— 31 — den Ausgaben der Grafen von Werdenberg, Görz, und Ortenburg, des Fräuleins von Werdenberg, des Vogts von Matsch, des Hof- meisters Trautsun und anderer gab er 91 Pfund, 13 Schilling». Eintrag im Hauptstaatsarchiv München im Rechnungsbuch Tirol n. 8 fol. 70a. — Papierblatt 22 cm lang X 15,3, eng beschrieben. — Handschrift in modernem Einband (samt altem Pergamentumschlag) bezeichnet «allerlay raytung von Ambtieuten anno cclxxxviiii, vnd 
x» (16. Jahrh.) sowie «1289» (16. Jahrh.) hat 89 Blätter. 1 Mühlbach im Eisacktal, Südtirol. 2 Meinhard II. 1259 - 1295. 3 Grafen von Werdenberg, unbestimmt, ob aus der Heiligenberger oder Sarganser Linie. 4 Görz, Oberitalien. 5 Ortenburg, Kärnten. 6 Vogt von Mötsch, Vintschgau. 18. Imst,1 1291 August 10. In der Abrechnung des H. Bawarus, Richters von Laudeck2 für Graf Meinhard von Tirol findet sich unter den Ausgaben folgender Posten: «Item nuncio illius de schellenberch4 libras iiiior» (= «Desgleichen dem Boten jenes von Schellenberg vier Pfund.») Eintrag im Hauptstaatsarchiv München im Rechnungsbuch Tirol n. 8 fol. 72 b. — Papierblatt, 22,3 cm lang X 15,2, vollbeschrieben. Der Eintrag ist hin- eingeflickt, doch gleichzeitig. Über die Handschrift s. n. 17. 1 Imst, Oberinntal, Tirol. 2 Gericht Laudeck mit dem Sitz in Prutz, Nordtirol. 3 Meinhard II. f 1295. 4 Ritter von Schellenberg, Liechtenstein.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.