Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/249/
— 248 — Bruder Heinrich genannt Solre, Bruder Burkard von Pforzheim, Herr Marquard von Dornstetten6 Herr Konrad genannt Zimmerer, ein Prie- ster, Vogt Bilunger, Albert, Dankolf, Schultheiss in Horb, Berthold der alte Schultheiss, Dankolf, Wernher von Altheim"' Friedrich genannt Guet, Wernher Cocivetus, Bürger von Horb. Es siegeln Hu g o von Werdenberg,8 Stellvertreter des Meisters für Ober- deutschland /«Hugo de Werdenberg vices gerens magistri per superiorem 
Alemanniam»j und das Haus Rexingen. Regest im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B 352 Johanniterorden Reperto- rium Bd. I S. 330 nach einer (nicht auffindbaren} Rexinger Jahrgerichtsordnung von 1596 fol. 329. 1 Rexingen bei Horb BW. 2 Horb am Neckar BW. 3 Ihlingen bei Horb. 4 Felldorf, sö. von Horb. 5 Hemmendorf, s. von Rottenburg am Neckar. 6 Dornstetten, ö. von Freudenstadt. 7 Altheim, nw. von Horb. 8 Hugo von Werdenberg-Sargans, Sohn Hartmanns 1-, Komtur des Johan- niterordens zu Bubikon und Wädenswil. 201. Albeck,1 in der Vorburg, 1312 Januar 9. Graf Rudolf von Werdenberg-Sargans2 f«Graue Rudolf von- Wer- denberg»^ übergibt all sein Mannlehen und Eigen zu Munderkingen,3 Billenbrunnen* und Hüribach,5 das Konrad von Chännat zu rechtem Lehen hatte — er selbst oder andere Leute von ihm — dem Propst und Konvent von Marchtal.6 Zeugen waren Ulrich von Sax" /«vlrich von Sa.x»), Ott von Bernstadt,8 Ulrich von Ems,9 Ritter, Ulrich von Stotzin- gen10 Rüdger von Westernach11 und andere ehrbare Leute.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.