Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/24/
— 25 — 11. (Lindau)1 1278 Juni 25. Sygena2 Äbtissin des Klosters Lindau verleiht die Besitzungen Hohenganch3 und Diezmansberch* dem Ammann Ablinus, genannt von Gadaz und seinen Leibeserben für 1 Pfund Wachs an Liechtmess. Zeu- gen: «Marquardus miles de Schellenberch»,5 Heinrich von Summerau6 und sein Bruder Ulrich, Hermann von Wartenberch,1 R. von Buziswiler,8 Jakob Manstoch, Ulrich der Ammann von Lindau, Albert Lassawer, Eberhard Buozebert, Ber. Nudirzer und Fr- Wilde.9 Original im Hauptstaatsarchiv München, Stift Lindau Urkunden n. 33. — Ital. Pergament, 16 cm lang X 20,3, keine Plica. Vorlinierung. Siegel der Äbtissin hängt an Pergamentstreifen. — Rückseite: «ii lib. wachs von rauens- purg von höhengang mit dem geding wa sy dz nit geben vf liechtmess sond sy geben den nesten tag darnach iiii Pfund wa sy das nit taten im ii. jar sond sy gen den nesten tag danach viii Pfund. Was im iii. Jar nit geschech sond sy geben xii Pfund Wax, Wa nit im iiii Jar sond die zwen hoff dem gotzhus ledig haimgefallen sein No. 
5» (16. Jahrh.); «Lra 
G» (17. Jahrh.); «1278 
25/6» (Blei- stift, modern); «33» (blau, modern). 1 Lindau im Bodensee. 2 Nach Bruschius eine von Schellenberg. S. n. 162,12. 3 Höhengang liegt nach dem Rückvermerk in der Gegend von Ravens- burg. 4 Diezmansberch = Hinterweissenried, Gde. Schmalegg, Kr. Ravensburg. 5 Marquard von Schellenberg, der spätere Landvogt und Stellvertreter König Rudolfs I. Über ihn Büchel, Geschichte der Herren von Schel- lenberg, Jahrbuch 1907 S. 28 ff. 6 Summerau, Kr. Tettnang, B.-Württemberg. 7 Wartenberg, Kr. Donaueschingen, Baden-W. 8 Büziswil = Bütswil, Bez. Alttoggenburg, Kt. St. Gallen. 9 Bürger von Ravensburg nach Wirtembg. Urkundenbuch Bd. 8 S. 534. 12. 1278 November 10. Äbtissin Sigina1 verleiht den Minderbrüdern in ihrer Stadt Lin- dau zu einem Neubau zwei an sie anstossende Häuser für fünf Schil- ling Zins. Es siegeln mit: der Bischof von Konstanz, der Offizial des
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.