Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/230/
— 229 — MANO .. M . RE VGVSTVS 
- Rückseite: «Litterae defensoriae Albern Dei gra Rom Regis ad Strenuos Viros Vlricum et Marquardum fratres de Schel- lenberg quibus firmiter et districte Mandat Abbatem et conuentum Augiense in bonis Eisenbach et Amcell ut defendant et contra insultus iniuriosis quorum- libet sagacites tueri studeant Datae sunt hae litterae Apud Ravenspurg, 3. Idus Martii Indict. 12 Anno M. CC. nonagesimo nono Regni sui 
primo» (17. Jahrh.); «3. teLadt n 
15.» (17. Jahrh.); «1299» (17. Jahrh.); «160» (blau, modern). Abschrift im Hauptstaatsarchiv Stuttgart im Kopialbuch H 14/15 Kloster Weissenau n. 276 S. 11. Druck : Wirtemberg. Urkundenbuch Bd. 11 S. 216 n. 5239. Regest: Böhmer, Regesten König Albrechts n. 150. 1 König Albrecht 1298 - 1308. 2 Ulrich von Schellenberg, Landvogt und Landrichter. 3 Marquard von Schellenberg, Landvogt und Landrichter. Über sie Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 28—52 (ohne Berücksichtigung dieser Urkunde). 4 Weissenau, Stadt Ravensburg. 5 Eisenbach, Stadt Tettnang. 6 Amtzell, wnw. von Wangen BW. 190. Konstanz, 1299 März 17. König Albrecht1 bestätigt dem Kloster Weingarten eine ihm vor- gelegte gefälschte Urkunde angeblich seines Vaters König Rudolf,2 in der dieser eine angeblich von Kaiser Friedrich I.3 ausgestellte grosse Schutzurkunde über den Besitz und die Privilegien des Klosters bekräf- tigte. Zeugen waren die Bischöfe Heinrich von Konstanz, Landulf von Brixen, Sifrid von Chur, Konrad der Abt von Kempten, Eberhard der Hofkanzler, die hochachtbaren Männer ('«Spectabiles viri») Johann von Schalun,4 Herr von Arles, Rudolf Graf von Montfort,5 Rudolf Gr a f von Werdenberg6 Marquard1 und Ulrich8 Gebrüder von Schellenberg («Rudolfus Comes de Werdern- berch. Marquardus et vlricus fratres de Schellem- b e r c h 
») und viele andere Vertrauenswürdige.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.