Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/199/
— 198 — 15 In Rufin = «in 
Rufina», Triesen nach Büchel, Geschichte der Pfarrei Triesen, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1903 S. 20. 16 Subtus Quadralle, in Quadrella = 
«Quadrella» nach Ospelt S. 86. 17 Gafgair abgegangen nach Ospelt S. 40. 18 Munturf abgegangen nach Ospelt S. 77. 19 Die Summe der Mutmäl ergibt 36'h. 20 Unbestimmt. 21 Montaios wohl Montaiol = 
«Montiola» ob Thüringen, Vorarlberg. 22 Walese identisch mit Walex, unbestimmt. 23 Unbestimmt. 24 Montiola ob Thüringen, Vorarlberg. 25 Pradrex unbestimmt. 26 Valpiler = «Fallpilern» (Thüringen) Urk. im Hauptstaatsarchiv Mün- chen Weingarten n. 3747. 27 Unbestimmt, wohl in dem vorausgehenden Thüringen. 28 Pradesche unbestimmt, wohl = «Pradrex». 29 «Curtin de Vige» 
= Dorfgarten, vergl. Andrea Schorta, Rätisches Na- menbuch Bd. 2 S. 102 (Gurtin mit Dorfnamen). 30 Nüziders, Vorarlberg. 31 Braz, Vorarlberg. 32 Bürs, Vorarlberg. 33 Hinweis auf das rätische Erbrecht. 34 Familienname Spachart in der Grafschaft Vaduz nach J. Ospelt, Sammlung liechtensteinischer Familiennamen, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1939 S. 110. 35 Triesen; die Unsicherheit bei diesem und anderen Namen deutet auf einen fremden, des Landes unkundigen Schreiber. 36 Zaumberg bei Immenstadt LK Sonthofen. 167. Rothenburg,1 1274 April 6. König Rudolf I. bekräftigt die (gefälschte) Urkunde Kaiser Fried- richs I., in der dieser dem Kloster Weingarten die Rechte und Besitzun- gen bestätigt, darunter nacheinander den Weingarten in Malans, den Weingarten in Triesen, das Gut in Hargarten und Strauben («vineam in melances, Vineam intrisun. predium in hargarten. Strubi/ genbach»).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.