Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000072629/176/
— 176 — 5 
Neuschellenberg, Gde. Schellenberg, Liechtenstein. 6 Werdenberg, Kt. St. Gallen. 160. 1413 November 2. Herman Kübach verkauft um 200 Pfund Haller alle seine Rechte an dem Hof zu Kübach} den er selbst bebaut, rechtes Lehen von dem «vesten und erbern hern Cünraten von Schellenberg»2 mit dessen Hand Heinzen dem Hofherren und setzt ihm als rechte Ge- währen Hans den Schlehen, Bürger zu Kempten und Heinz Otten, ge- sessen zu dem Wittbühel.3 Original im Hauptstaatsarchiv München, Kempten Reichsstadt Fasz. 37 n. 
198. — Pergament 22,2 cm lang X 43,6, keine Plica. — Initiale über 19 Zeilen. Zwei Siegel hängen an Pergamentstreifen: 1. (Konrad von Schellenberg) rund, 2,6 cm, dunkelgrau-gelb, stark beschädigte Siegelfläche durch Ausbruch und Schmelzen des Wachses, Spitzovalschild mit zwei Querbalken (Mitte und Spitze), Umschrift abgewetzt: .. I. DE .... 
LL— 2. (Benz Richenbach, Stadt- ammann Kempten). — Rückseite: «Kaufbrief haintzen hofhers vmb den hof zu Kewbach 
1413» (17. Jahrh.); «56» (17. Jahrh.); «XI 
2» (Blei, modern); «173» (modern); «198» (blau). 1 Kühbach, Gde. Ottacker, LK Sonthofen. 2 Konrad von Schellenberg-Sulzberg-Hüfingen, Benzen Sohn. 3 Mitbühl, Gde. Peterstal, LK Kempten. 161. 1415 Dezember 1. Graf Wilhelm von Montfort, Herr zu Tettnang erklärt betreffs des Eschnerberges und der Burgen Alt- und Neuschel- le nb e r g samt Zubehör, die er unter Vorbehalt des Rückkaufes von seinem Schwiegervater Albrecht von Werdenberg von Bludenz gekauft hat, dass dieser sein Rückkaufrecht als gesetzliche Mitgift seinen Töch- tern Trau Katharina und Frau Margaretha Gräfin von Sax mit Wilhelms Zustimmung übergeben hat.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.