Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
22
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000071675/211/
der Umsätze am liechtensteinischen Bodenmarkt während der Jahre 1989 bis 1993 zugrundegelegt. Die Abbildungen 13, 14 und 15 visuali- sieren wiederum anhand der Parameter Grundstückszahl bzw. Flächen- und Wertumsatz das Marktvolumen, wobei die oberen Linien die jewei­ ligen Gesamtsummen und die beiden Balken die Anteile der Bauzonen­ bzw. Freilandgrundstücke abbilden. Wenn man die in den Abbildungen dargestellten Balken aufaddiert, dann kommt man immer ein kleines Stück unter die Gesamtsummenkurve; die fehlende stets relativ unbe­ deutende Differenz entspricht dem Anteil des Bauerwartungslandes. Mit Hilfe besagter Abbildungen und mit Hilfe der ihnen zugrundelie­ genden Auswertungsresultate lässt sich die globale Lage am liechtenstei­ nischen Bodenmarkt wie folgt charakterisieren: Abbildung 13: Die Entwicklung der Zahl der am liechtensteinischen Bodenmarkt umgesetzten Grundstücke (nach Zonenlage) Grundstücks­ anzahl 160 140 120 100 80 60 40 20 0 
Bauzone [ | Freiland Gesamtzahl iL 1989 
1990 1991 1992 1993 Jahr Während des fünfjährigen Beobachtungszeitraumes sind lediglich insge­ samt 582 Grundstücke echt über den Markt gegangen, das heisst, im Durchschnitt ein bischen mehr als 100 pro Jahr. Dabei gewinnt man schon optisch aus Abbildung 13 den Eindruck, dass die Entwicklung im Hinblick auf die Zahl der jährlich getätigten Grundstückskäufe relativ gleichmässig verläuft. Die Extremwerte liegen denn auch relativ eng bei­ sammen; sie ergaben sich 1993 mit einem Minimum von 101 Grund­ stücken und für 1992 mit einem Maximum von 146 Grundstücken. 210
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.