Bericht 
über die Klafjenlotterie in Liedhtenftein 
(dem hohen Landtag 
erftattet von der fürftlidhen Regierung). 
  
Die fürftliche Regierung unterbreitet hiemit dem hohen 
Landtage und der breiten Veffentlichkeit einen ausführlichen 
Bericht über die „Klaffenlotterie. in Liechtenftein“ von ihrem 
erften Anfange bis zum heutigen Tage. Sm Intereffe des 
Landes patte fie leider bisher nicht die Möglichkeit, diefer 
Angelegenheit diejenige Publizität zu geben, die ihr von ihrem 
eigenen Standpunkt aus längit erwünfcht gewefen wäre. Heute, 
nachdem die Klaffenlotterie in Liquidation getreten ift, kann 
ohne Schädigung der Landesinterejfen ber Oeffent(icofeit Bericht 
erftattet werden, und die Regierung begrüßt diefe Gelegenheit 
umiomebr, aí8 fie davon überzeugt ift, bap eine fachlidhe Dar- 
fegung ber Tatjachen ihre befte Rechtfertigung iit. 
  
  
A. 
Die Klaffenlotterie der Firma Bank 
Sautier & Cie. A. G. in Luzern und der 
; Bertriebsunion in Triejenberg. 
I. Die Erteilung der Konzeffion. 
1. Das Konjeffiond:Gefud. 
Am 5. Auguft 1925 erfchienen bei der fürftlichen Negie- 
rung einige Herren ald Bertreter der Bank Sautier & Cie. A.G. 
in Luzern und eine8 fury vorher gegründeten Vereines 
„Bertriebsunion in Iriefenberg“ und unterbreiteten der Ne- 
gleruns das Sefuch um Erteilung der Songeffion für eine 
Rlaffenlotterie. Mitglieder der Vertriebgunion waren die Herren
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.