Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
19
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000062648/43/
Otfried Hoffe Kirchhof, Paul: Der deutsche Staat im Prozess der europäischen Integration. In: Handbuch des Staatsrechts der Bundesrepublik Deutschland. Bd. VII. Hrsg. J. Iscnsee/P. Kirchhof. Heidelberg, 1992, S. 855-887. Konow, Gerhard: Zum Subsidiantatsprinzip des Vertrags von Maastricht: In: Die öffent­ liche Verwaltung 10 (1993), S. 405-412. Kosclleck, Reinhart: An. Bund (Bündnis, Föderalismus, Bundesstaat). In: Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland. Bd. 1. Hrsg. Otto Brunner/Werner Conze/Reinhart Kosellek, 1972, S 582 ff. ders.: Föderale Strukturen in der deutschen Gcschichte (Vortrag bei der Entgegennahme des Reuchlinpreises der Stadt Pforzheim 1974). Pforzheim, 1975. Maier, Hans: Der Föderalismus - Ursprünge und Wandlungen. In: Archiv des öffentlichen Rechts 115 (1990), S. 213-231. Millon-Delsol, Ghantal: L'litat Subsidiaire. Paris, 1992. Nell-Breuning v. Oswald: Baugesetze der Gesellschaft. Freiburg in Br., 1990 (1. Aufl. 1968). Quadragesimo anno. In: Päpstliche Verlautbarungen zu Staat und Gesellschaft. Original­ dokumente mit deutscher Ubersetzung. Hrsg. Helmut Schnatz. Dokument 14 (Aus­ züge). Darmstadt, 1973, S. 401-417. Rauscher, Anton: Personalität, Solidarität, Subsidiarität. Köln, 1975. Schneider, Lothar: Subsidiäre Gesellschaft. Implikativc und analoge Aspekte eines Sozial­ prinzips. Paderborn, 1983. Stamm, Eugen: Ein berühmter Unberühmter. Neue Studien über Konstantin Frantz und den Föderalismus. Konstanz, 1948. Stewing, Clemens: Subsidiarität und Föderalismus in der Europäischen Union. Köln u.a., 1992. Stone, Norman: Neue Gewichte in der politischen Realität Europas? In: Europäische Inte­ gration als Herausforderung der Kultur: Pluralismus der Kulturen oder Einheit der Bürokratien? Hrsg. Michael Zöller. Essen, 1992, S. 52-58. 46
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.