Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
19
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000062648/316/
Thomas Fleiner-Gerster Wenn wir aber Föderalismus in diesem Sinn verstehen, so ist er mehr als nur eine besondere Form der Verfassung eines Staates. Er ist Inhalt einer politischen Kultur, die neben dem Mehrheitsprinzip auch das Ver­ tragsprinzip von Gruppen und Minderheiten anerkennt. Er ist nach in­ nen und nach aussen offen für die Begründung neuer interner und inter­ nationaler Strukturen. Föderalismus ist in diesem Sinne auch ein Gesell­ schaftsprinzip,9 das jeder internen politischen Gemeinschaft, z.B. auch Personengemeinschaften, wie wirklichen Verbänden, Sprachgemein­ schaften und Kulturgemeinschaften, im Sinne der oben angeführten The­ sen spezifische autonome Rechte zuweisen kann. 9 Vgl. Consensus Report, Fn. 3, Art. 2 (1) (a): "Canada is a democracy committed to a par- liamentary and federal system of government . . (c) 
"Quebec constitutes within Canada a distinct society, which 
includes a French speaking majority, a unique culture and a civil law tradition"; (e) "Canadians are committed to racial and ethnic equality in a society that includes Citizens 
from many lands who have contributed, and continue to contribute, to the building of a strong Canada that reflects its cultural and racial diver- sity"; (f) "Canadians are committed to a respect for individual and collective human rights and freedom of all people." 342
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.