Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
19
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000062648/247/
Einleitung, Problem Spätestens seit "Maastricht" (1992) hat der Begriff "Subsidiarität" Kon­ junktur. Für die einen polemisch ein "Zauber-" oder "Modewort", für die anderen ein Schlüsselbegriff, von manchem als "Leerformel" kriti­ siert, ringen viele darum, ihn juristisch zu konkretisieren, nachdem er nun einmal zur Textgestalt eines Vertragsentwurfs geronnen ist1 (Prä- 1 Vgl. aus der überquellenden Literatur zuerst als Pionierarbeit: D. Grimm, Subsidiarität ist nur ein Wort, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17. September 1992, S. 38; E.-J. Mestmäcber, Widersprüchlich, verwirrend und gefährlich, Frankfurter Allgemeine Zei­ tung vom 10. Oktober 1992, S. 15; P. Hort, Brüssel buchstabiert ein Modewort, Zur Ent­ deckung der Subsidiarität, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28. August 1992, S. 13; K.-P. Schmid, Die EG-Debatte über Subsidiarität: Entscheidet Brüssel oder jeder Staat für sich?, Das Zauberwort für Europa-Müde, in: Die Zeit Nr. 44 vom 23. Oktober 1992, S. 9; F.-L. Knemeyer, Subsidiarität, Föderalismus, Dezentralisation, Deutsches Verwal­ tungsblatt 1990, S. 449 ff.; A. Faber, Die Zukunft kommunaler Selbstverwaltung und der Gedanke der Subsidiarität in den Europäischen Gemeinschaften, Deutsches Verwal­ tungsblatt 1991, S. 1126 ff.; F. Hennecke, Sprengsatz im Verfassungsgefüge (Leserbrief), Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17. März 1993, S. 13; M. Pechstein, Subsidiarität in der EG-Medienpolitik?, Die öffentliche Verwaltung 1991, S. 535 ff.; J. Hochbaum, Kohä- sion und Subsidiarität, Die öffentliche Verwaltung 1992, S. 285 ff.; K.-D. Frankenberger, Das Zauberwort Subsidiarität, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 31. März 1993, S. 14; C. Stewing, Das Subsidiaritätsprinzip als Kompetenzverteilungsregel im Europäischen Recht, Deutsches Verwaltungsblatt 1992, S. 1516 ff.; ders., Subsidiarität und Föderalis­ mus in der Europäischen Union, 1992; P. Bohiey, Europäische Einheit, föderatives Prin­ zip und Wähningsunion, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 1/93 vom 1. Januar 1993, S. 34 ff.; N. Wimmer/W. Meyer, Das Subsidiaritätsprinzip und seine Entdeckung durch die EG, Österreich. Juristenzeitung 1991, S. 586 ff.; P. M. Schmidhuber/G. Hitzler, Die Verankerung des Subsidiaritätsprinzips im EWG-Vertrag - ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer föderalen Verfassung der Europäischen Gemeinschaft, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 1992, S. 720 ff.; L. Kühnhardt, Föderalismus und Subsidiarität, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 45/91 vom 1. Nov. 1991, S. 37 ff.; H.-J. Blanke, Das Subsi­ diaritätsprinzip als Schranke des Europäischen Gemeinsthiftsrechts, Zeitschrift für Ge­ setzgebung 1980, S. 133 ff.; K. Schelter, Subsidiarität - Handlungsprinzip für das Europa der Zukunft, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 1990, S. 217 ff.; J. Scherer, Sub­ sidiaritätsprinzip und EG-Agrarreform, Deutsches Verwaltungsblatt 1993, S. 281 ff.; M. Heintzen, Subsidiaritätsprinzip und Europäische Gemeinschaft, Juristenzeitung 1991, S. 317 ff., V. J. Pipkom, Das Subsidiaritätsprinzip im Vertrag über die Europäische Union, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 1992, S. 677 ff.; A. Schnabel, Das Subsidiaritätsprinzip im Vertrag über die Europäische Union, Bayerische 
Verwaltungs- 269
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.