Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
19
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000062648/165/
"Subsidiarität" im gesellschaftlichen Wandel In Politik, Wirtschaft und vielen anderen Bereichen stellt man einen Prozess fest, den man als "Entmaterialisierung der umfassenden System­ ebenen" bezeichnen kann. "Entmaterialisierung" bedeutet, dass das Gesamtsystem möglichst alle mit "Hardware" verknüpften Funktionen (straffe Organisation, physi­ sche Technologie u.a.) an niedrigere Ebenen abgibt, um ihren Funktions­ kreis immer ausschliesslicher auf "Softwaren-Funktionen (Beratung, Finanzierung, Instruierung u.a.) zu begrenzen. Im modernen Staat zeigt sich dies beispielsweise darin, dass die natio­ nale Ebene in immer geringerem Umfang eigene Regiebetriebe führt, sondern bloss die Betriebe ihrer politischen Subeinheiten (oder privater Konzessionsträger) indirekt steuert, indem sie ihnen Subventionen zahlt und ihr Operationsfeld durch rechtliche Normen restringiert. "Die Praxis scheint auch in der BRD die Vermutungen amerikanischer Forscher zu bestätigen, dass es in vielen Infrastrukturbereichen nicht er­ forderlich ist, die Produktion des Kollektivgutes übergemeindlich zu er­ stellen, sondern dass es genügt, wenn die Versorgungskonzeption (Soft­ ware) übergemeindlich normiert wird. So hat z.B. der Umlandverband Frankfurt darauf verzichtet, die Abwasserkläranlagen, Wasserbeschaf­ fungsanlagen und Freizeitanlagen selbst zu verwalten, sondern ent­ wickelt dafür übergemeindliche Handlungskonzepte und beschränkt sich auf Beratungs- und Clearingsfunktionen.B|5 Die beiden hauptsächlichen Interventionsmedien des Nationalstaates sind also "Recht" und "Geld", während das dritte Medium "Organisa­ tion" umgekehrt auf der Ebene der Länder und Gemeinden seine wei­ testgehende Entfaltung findet. Ahnliches gilt auch auf supranationaler Ebene, wo es beispielsweise völlig verfehlt wäre, die funktionale Bedeutung der Europäischen Ge­ meinschaft am bescheidenen Umfang der Brüsseler Verwaltungszentrale zu messen. Ihre viel grossere Bedeutung liegt einerseits auf der Ebene des Euro­ päischen Rechts (zu dessen rascher Weiterentwicklung insbesondere der - organisatorisch gesehen sehr kleine - Europäische Gerichtshof in Lu­ xemburg einen grossen Beitrag leistet), und andererseits in den giganti­ schen finanziellen Reallokationen, wie sie beispielsweise im Rahmen der 14 Fürst, 96. 179
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.